1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarwellingen

Schwarzenholzer Anwohner beklagt zu viele Raser auf Landstraße 141

Schwarzenholzer Anwohner beklagt zu viele Raser auf Landstraße 141

Ob denn erst ein schlimmer Unfall passieren müsse, bis endlich jemand reagiert, fragt Paul Louis aus Schwarzenholz . Der SZ-Leser-Reporter wohnt in der Schwarzenholzer Straße, der L 141, gleich am Ortseingang von Schwarzenholz , und klagt darüber, dass "immer mehr Raser" von Saarwellingen kommend mit überhöhter Geschwindigkeit in den Ort fahren.

Eine Zumutung sei das. "Es wird immer schlimmer. Kaum jemand hält sich noch an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 Kilometern pro Stunde. Es ist ein Wunder, dass hier noch nichts passiert ist", sagt Louis.

Eine Schwelle im Boden oder eine fest installierte Radaranlage könnten "die Raserei " unterbinden, glaubt er. Mit diesem Anliegen hätte er sich bereits an Polizei und Bürgermeister gewandt, aber bislang ohne Erfolg.

Die Gemeinde, teilt Wolfgang Sauer von der Pressestelle der Gemeinde Saarwellingen mit, könne auf einer Landesstraße kein Tempolimit oder Ähnliches bewirken. Was sie allerdings veranlassen könne, seien Geschwindigkeitsmessungen, vor allem an "neuralgischen Punkten". Auch stelle die Gemeinde regelmäßig mobile Smiley-Tafeln auf, die den Verkehrsteilnehmern die gemessene Geschwindigkeit anzeigen.

Besagter Ortseingang gehöre zwar, was Geschwindigkeitsübertretungen angeht, bislang nicht zu den besonders problematischen Stellen, sagt Sauer, aber eine solche Beschwerde vonseiten der Bevölkerung werde durchaus ernst genommen und es werde auch darauf reagiert.

Den Hinweise bekamen wir von Leser-Reporter Paul Louis. Für Sprachnachrichten aufs Band nutzen Sie die Nummer (06 81) 5 95 98 00 oder schicken Sie alles an unsere E-Mail-Adresse: leser-reporter@sol.de oder unser Onlineformular.

saarbruecker-zeitung.de/

leserreporter