1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarwellingen

Saarwellingen: Ehrung für den Nachwuchs

Nachwuchsehrungen : Junge Talente mit hervorragenden Leistungen

Die Gemeinde Saarwellingen hat am Mittwochabend in der Festhalle 116 Kinder und Jugendliche geehrt.

Junge Talente standen am Mittwochabend in Saarwellingen im Vordergrund. Solche, „die in jüngster Zeit hervorragendes geleistet haben“, sagte Bürgermeister Manfred Schwinn bei seiner Begrüßung in der Festhalle. Und die war gut gefüllt mit Kindern und Jugendlichen sowie Eltern und Betreuern für die Kinder- und Jugendsportlerehrung 2019. 116 Personen galt es zu ehren, im Alter von sechs bis 18 Jahren. 75 davon weiblich und 41 männlich. Musikalische und tänzerische Beiträge sorgten zwischendurch für Unterhaltung. Neben sportlichen Leistungen standen insgesamt 22 für Leistungen in kulturellen Sparten zur Ehrung an. Darunter das Jugend-Rot-Kreuz. Sechs Mitglieder von zehn bis 13 Jahren erlangten den 2. Platz beim Landeswettbewerb. Weitere acht von sechs bis zwölf Jahren schafften hierbei den 3. Platz.

Andere Preisträger wurden für ihre guten Platzierungen bei Schulwettbewerben ausgezeichnet. Darunter Lea-Marie Burger, die unter anderen für ihre Versuche mit Windenergie beim Bundes-Umwelt-Wettbewerb 2018/19 den Sonderpreis des Leibnitz-Institutes erhalten hat.

Den Nachwuchs aus sieben Sportarten galt es zu ehren. Unter anderen in Geräteturnen, Leichtathletik, Schießen und BMX-Fahren. Stärkster Verein war Shotokan-Karate Saarwellingen mit 30 Preisträgern. Einer der erfolgreichen Karatesportler ist Lukas Groß, 17. Er ist Mitglied des Deutschen Nationalkaders und war 2019 Teilnehmer der Europameisterschaft in Dänemark. In der gleichen Liga kämpft Annika Summa, 17. Sie ist ebenfalls Mitglied im Deutschen Nationalkader und Teilnehmerin der EM in Dänemark. Außerdem hat sie 2019 an der Weltmeisterschaft in Santiago de Chile teilgenommen.

Bei den BMX-Fahrern schaffte es Felix Kneip, 11, beim 5. Lauf der Bundesliga in Weiterstadt als Beginner auf den 3. Platz. Massimiliano Oliveira Da Silva, 18, erreichte dort den 2. Platz. Ein Großteil der Nachwuchssportler hat erste Plätze bei Kreis- und Landesmeisterschaften erlangt. Beispielsweise die Kindergarde von Rot-Weiß Reisbach. Sie wurde bei der Saarlandmeisterschaft Erster beim gemischten Gardetanz.