Überfall : Mit Messer in Saarwellinger Bankfiliale Geld erpresst

Räuberische Erpressung in Saarwellingen: Ein 29-Jähriger hatte am Samstag um 21.08 Uhr in der Sparkassen-Filiale in der Vorstadtstraße Bargeld abgehoben. Unmittelbar danach betrat der Täter den Raum, in dem sich noch ein weiterer Kunde aufhielt. Er forderte von dem 29-Jährigen mit vorgehaltenem Messer das Geld. Dieser warf zwei Scheine auf den Boden. Der Täter hob sie auf und flüchtete zu Fuß mit der zweistelligen Beute, teilt die Polizei mit. 

Räuberische Erpressung in Saarwellingen: Ein 29-Jähriger hatte am Samstag um 21.08 Uhr in der Sparkassen-Filiale in der Vorstadtstraße Bargeld abgehoben. Unmittelbar danach betrat der Täter den Raum, in dem sich noch ein weiterer Kunde aufhielt. Er forderte von dem 29-Jährigen mit vorgehaltenem Messer das Geld. Dieser warf zwei Scheine auf den Boden. Der Täter hob sie auf und flüchtete zu Fuß mit der zweistelligen Beute, teilt die Polizei mit. 

Der Täter ist circa 1,80 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt, schlank, mit Drei-Tage-Bart und auffällig dickem Augenbrauen. Er sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Er trug eine graue Wollmütze, einen dunklen Schal, eine dunkle Hose und eine karierte Jacke mit rotem Farbanteil und hellem Pelzkragen. Möglicherweise hat der Täter zuvor die Bank von außen beobachtet.

Hinweise an die PI Lebach, Tel.: (0 68 81) 50 50.