Polizei zieht betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr Polizei zieht betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr

Polizei zieht betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr Polizei zieht betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr

Saarlouis/Fraulautern/Saarwellingen/Nalbach. Übers Wochenende hat die Polizei mehrere alkoholisierte Autofahrer angetroffen. Sie sorgten insgesamt für leichte Verletzungen und Sachschaden, das meldete die Polizei gestern

Saarlouis/Fraulautern/Saarwellingen/Nalbach. Übers Wochenende hat die Polizei mehrere alkoholisierte Autofahrer angetroffen. Sie sorgten insgesamt für leichte Verletzungen und Sachschaden, das meldete die Polizei gestern. So war etwa ein 21-jähriger Mann am frühen Samstagmorgen in Fraulautern mit seinem Auto unterwegs, als er mit einem entgegenkommenden Polizeifahrzeug beinahe zusammenstieß. Die Beamten kontrollierten den Fahrer und stellten fest, dass er stark betrunken war.Nur kurze Zeit später ereignete sich laut Polizei in der Saarbrücker Straße ebenfalls in Fraulautern ein Unfall.

Polizei kassiert Führerscheine

Hier kollidierte eine betrunkene 40-jährige Frau mit ihrem Auto mit einem geparkten Kleinbus. Dabei wurden nach Polizeiangaben der Beifahrer und ein weiterer Insasse im Auto der Verursacherin leicht verletzt. Es entstand an den Fahrzeugen ein Schaden über 15 000 Euro. Auf der Autobahn 8 fiel Zeugen ein Auto auf, das in starken Schlangenlinien fuhr. Die Polizei kontrollierte den Fahrer am Samstag gegen ein Uhr in der Brahmsstraße in Saarwellingen. Auch der 37-Jährige war laut Polizei stark betrunken.

Einen Unfall verursachte noch ein Betrunkener in Nalbach und haute ab. Am Samstagabend fuhr der 32-Jährige mit seinem VW Passat in der Piesbacher Straße auf regennasser Fahrbahn zu schnell in eine abschüssige Rechtskurve und kam ins Schleudern. Das Auto stieß gegen zwei Vorgartenmauern und eine Straßenlampe. Der Fahrer ließ sein stark beschädigtes Fahrzeug stehen und ging zu Fuß weg. Mehr als ein Promille Atemalkohol hatte ein 31-Jähriger, der am frühen Sonntagmorgen mit seinem Auto einen Unfall auf der Gustav-Heinemann-Brücke in Saarlouis verursachte. Es blieb bei Blechschaden. Alle betrunkenen Fahrer, bis auf den in Nalbach, mussten ihre Führerscheine abgeben. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung