Närrischer Nachwuchs

Saarwellingen. Jordy und Mascha haben sich von den Großen einiges abgeschaut. Zunächst zeigten Jordys Eltern, wie es geht, und ganz aktuell haben sie Prinz Michael II. von Loch Nobel und Prinzessin Ute I. zum Vorbild. Jordy und Mascha sind das Kinderprinzenpaar der Rot-Weißen-Funken in Saarwellingen

Saarwellingen. Jordy und Mascha haben sich von den Großen einiges abgeschaut. Zunächst zeigten Jordys Eltern, wie es geht, und ganz aktuell haben sie Prinz Michael II. von Loch Nobel und Prinzessin Ute I. zum Vorbild. Jordy und Mascha sind das Kinderprinzenpaar der Rot-Weißen-Funken in Saarwellingen. Und für den Endspurt in die fünfte Jahreszeit haben sich die königlichen Niedlichkeiten noch einiges vorgenommen.Der Kinderprinz ist sechs Jahre alt, besucht den Kindergarten Rappelkiste der Lebenshilfe. Er ist ein richtig großer Faasendfan, er mag es, sich zu verkleiden und unterschiedliche Rollen zu spielen. Seit zwei Jahren tanzt der junge Mann in der Minigarde seiner Rot-Weißen-Funken. Seine Freizeit verbringt er mit Tanzen und Schwimmen, er mag Playmobil und Musicals. "Aber vor allem liebe ich Dinosaurier und ich würde so gerne mal in den Gondwana-Park" verrät der Sechsjährige. Diese Vorzeittiere sind Mascha eine Nummer zu groß. Sie ist acht Jahre alt, besucht die zweite Klasse der Grundschule Saarwellingen. Mascha tanzt seit drei Jahren in der Kindergarde, ein Rad schlagen, das macht sie richtig super. Die Achtjährige ist, ebenso wie ihr Prinz, ein echter Faasendbooz. Prinzessin zu werden, das war die Idee von Mama Tania, die allerdings keine großen Überredungskünste brauchte, denn schließlich träumt jedes kleine Mädchen davon, einmal Prinzessin zu sein. Und in Jordy hat sie einen würdigen Prinzen gefunden. Schließlich waren seine Eltern das Prinzenpaar der vergangenen Session und der Sechsjährige hat dabei genau hingeschaut, wie es geht. Die königlichen Niedlichkeiten aus dem Land der Greesen freuen sich besonders auf den Rathaussturm am Fetten Donnerstag - pardon, am Greesentag, muss es natürlich heißen. An diesem Tag besuchen sie auch den Kindergarten der Lebenshilfe und bringen allen Kindern dort leckere Berliner vorbei. Die Kappensitzungen der Rot-Weißen-Funken gehören ebenso zu den Höhepunkten, wobei hier noch eine Steigerung möglich ist. Nämlich dann, wenn Prinz Jordy und Prinzessin Mascha an Fastnachtssonntag zum großen Kindermaskenball in die Festhalle einladen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung