| 20:29 Uhr

Fastnacht
Närrischer Nachwuchs an der Macht

Die Kinder zeigen, was sie können, und ernten viel Applaus.
Die Kinder zeigen, was sie können, und ernten viel Applaus. FOTO: Merkel Carolin / Carolin Merkel
Saarwellingen . Bei der Kindersitzung der Gold-Blauen Funken in der Saarwellinger Festhalle sorgen die Kleinen für gute Stimmung. Von Carolin Merkel

„Kinder an die Macht“ – passend zum Liedtitel von Herbert Grönemeyer hatten am Sonntagnachmittag die Kinder in der Festhalle Saarwellingen die Macht über die Wellinger Narretei. Seit rund zehn Jahren veranstaltet die Karnevalsgesellschaft Gold-Blaue Funken in Saarwellingen eine Kinderkappensitzung, anfangs im Zelt, seit einigen Jahren nun schon in der Halle. Und über mangelnden Zuspruch konnte sich der Vereinsnachwuchs wahrlich nicht beklagen.


Unzählige Ritter und Piraten, Prinzessinnen, Feen und Hexen waren angetreten, um einen närrischen Nachmittag zu verbringen. Der wurde ausnahmslos vom Nachwuchs des Vereins organisiert. Auf und hinter der Bühne gaben die Akteure alles, um die Fastnacht gebührend zu feiern. Tänze und Reden wechselten sich ab, die Moderation hatten Melissa Ernst und Jacqueline Caspar übernommen. Sicher führten sie durch das Programm und sorgten mit viel Alleh Hopp für gute Stimmung. Zum ersten Mal durfte sich die erst neun Jahre alte Lara in der Bütt ausprobieren. Sie erzählte von ihrem Schulalltag und erklärte ganz genau, warum ihre große Liebe der Fastnacht und eben nicht der Mathematik gehört. Dafür gab es von den Zuschauern, unter denen auch viele Eltern und Großeltern waren, mächtig viel Beifall. Der war auch den jüngsten Akteuren, den Tanzmäusen, sicher. Sie eröffneten den kurzweiligen Nachmittag mit einem Flashmob, nahmen später das Narrenvolk mit auf eine Schiffsreise. Viel Beifall gab es auch für die Mariechen, die mit Spagat und Überschlag nicht geizten.

Das Kinderprinzenpaar durfte bei der Veranstaltung ebenso wenig fehlen wie die großen Tollitäten. Die hatten es sich unter im Saal gemütlich gemacht und verfolgten das Spektakel mit viel Freude. Die Gunst der Stunde nutzte Kinderprinzessin Samira I, auch sie versuchte sich in der Bütt – und bekam viel Beifall. Zwischen den Programmteilen war aber auch immer wieder das Publikum gefragt, das sich auf und vor der Bühne zur Stimmungsmusik austoben durfte. Aktuell zählen die Gold-Blauen Funken Saarwellingen 423 Kinder und Jugendliche, darunter viele Tänzerinnen, aber auch einige Nachwuchstalente in der Bütt. Die Zukunft ist also gesichert.