Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:35 Uhr

Kirwenbaddi läutet am Samstag die Bartholomäus-Kirmes ein

Schwarzenholz. Schwarzenholz feiert von Samstag, 20. August, bis Dienstag, 23. August, Bartholomäus-Kirmes. Die kirmestreibenden Vereine treffen sich am Samstag um 18 Uhr im Musikerheim Da Capo zur Abholung des Kirwenbaddis. Um 19 Uhr begibt sich der Kirmesfestzug zur offiziellen Begrüßung des Baddis auf den Kirmesplatz. Von Samstag bis Dienstag ist ein Vergnügungspark auf dem Schwarzenholzer Festplatz aufgebaut. Zahlreiche Schausteller haben sich mit ihren Fahrgeschäften und Schaubuden angesagt. Das feierliche Hochamt am Sonntagmorgen um 10 Uhr wird vom Kirchenchor Cäcilia Schwarzenholz mitgestaltet. red

Der Kirmesmontag beginnt um 9.30 Uhr mit dem Besuch der Messe. Der MGV Deutsche Eintracht veranstaltet den anschließenden musikalischen Kirmesfrühschoppen in der Schulze-Kathrin-Halle. Der Kirchenchor unterstützt die Sänger vom Musikverein. Am Dienstagabend treffen sich alle teilnehmenden Vereine im Da Capo, wo um 19 Uhr der Festzug zum Kirmesplatz startet. Gegen 20 Uhr wird das "Hohe Gericht zu Schwarzenholz " in einer Gerichtsverhandlung über die Schand- und Missetaten des Kirwenbaddis in der Dorfmitte tagen. Das Urteil wird sofort auf dem Katzenberg vollstreckt.