1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarwellingen

JU weist Falken-Kritik an Bundeswehr zurück

JU weist Falken-Kritik an Bundeswehr zurück

Wallerfangen Brockmann verlässt die Piratenpartei Thomas Brockmann ist als stellvertretender Kreisvorsitzender der Piraten zurückgetreten und hat die Partei verlassen. Brockmann nannte gestern in Wallerfangen die Drogenpolitik der Piratenpartei als Grund.

"Ich kann mich nicht damit identifizieren, dass die Piratenpartei jegliche Art von Drogen freigeben will. Gerade junge Menschen sollten meines Erachtens besonders vor dem Drogenkonsum geschützt werden."

Saarlouis

JU weist Falken-Kritik an Bundeswehr zurück

Der Kreisverband der Jungen Union (JU) hat Kritik der Falken-Jugend daran zurückgewiesen, dass die Bundeswehr beim Familienaktionstag in Saarlouis vertreten war und so der Eindruck erweckt worden sei, die Bundeswehr sei eine Hilfsorganistion. "Die Bundeswehr gehört als demokratische Institution der Mitte und Garant für Frieden und Freiheit, als gesamtgesellschaftliches Vorbild" in die "Mitte der Gesellschaft", sagte gestern JU-Kreisvorsitzender Marc Speicher. Die JU bejahe daher ihre Teilnahme ebenso wie Jugendoffiziere an Schulen und öffentliche Gelöbnisse.

Saarwellingen

Bürger misstrauen Spendensammlern

Mehrere Anwohner aus Saarwellingen haben am Samstag die Polizei benachrichtigt, dass ihnen verdächtig erscheinende Spendensammler in Wohngebieten unterwegs seien. Die Bürger füchteten, dass in Wahrheit Häuser ausgekundschaftet würden. Bei einer Kontrolle traf die Polizei mehrere Personen an, die unter Angabe einer persönlichen Notlage mit Handzetteln um Spenden gebettelt hatten.

Überherrn

Mit 2,5 Promille im Rollstuhl: Unfall

Ein 31 Jahre alter alkoholisierter Franzose in einem elektrischen Rollstuhl hat am Marktpklatz Überherrn ein geparktes Auto übersehen und ist aufgefahren. Der Mann hatte laut Polizei zum Unfallzeitpunkt, am Samstagmorgen gegen 4.30 Uhr, über 2,5 Promille im Blut. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

Ensdorf

Vandalismus auf dem Sportplatz

In der Nacht zum Sonntag wurde auf der Sportanlage des FC Ensdorf ein Verkaufsstand aufgebrochen. Die bislang unbekannten Täter schütteten im Innenraum des Verkaufsstandes Senf, Ketchup und Getränke gegen die Wände und auf den Boden. Sämtliche Schubladen wurden herausgerissen und entleert.

Zeugen: Polizeiinspektion Bous, Tel. (0 68 34) 92 50.