International Jazzwerkstatt Saarwellingen 2019 mit Gilad Atzmon

Jazz-Festival : Jazzer treffen sich in Saarwellingen

Ein fast unwirklicher Ort im Saarland, an dem sich Jazz nicht bloß hören, sondern erleben lässt: In der alten Werkshalle von Dynamit Nobel in Saarwellingen, Industriearchitektur, bloß gesichert, kaum verändert, treffen sich zum 15. Mal Jazzer aus der Region und aus vielen Ländern der Erde zur „International Jazz Werkstatt Saarwellingen“.

Eine Woche lang üben sie, lernen voneinander, und an fünf Tagen geben Dozenten wie Lernende Konzerte in der Backsteinhalle am Ufer eines künstlichen Sees.

Die Motoren der Veranstaltung sind die hauptamtliche Kulturmanagerin der Gemeinde Saarwellingen, Cornelia Rohe, und der aus Israel stammende, heute in Athen lebende Saxophonist Gilad Atzmon. Die Gemeinde stemmt die Woche für 50 000 Euro, 20 000 Euro davon zahlt sie selbst.

Unter den Dozenten aus dem Saarland sind zum Beispiel Ulrich Glazmann, Claus Krisch, Johannes Müller und Thilo Wagner. Zudem gibt es einen offenen Ganztagesworkshop „Jazzchor“ für Mitglieder aus Chören der Region mit Barbara Bürkle. Alle Dozenten stellen sich im Eröffnungskonzert vor (Montag, 5. August, 19.30 Uhr). Es folgen vier weitere Konzertabende.

www.international.jazzwerkstatt.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung