1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarwellingen

Grünpaten und BürgerWerk sind bereits aktiv

Grünpaten und BürgerWerk sind bereits aktiv

Saarwellingen ist seit über sechs Jahren Programmgemeinde. Verschiedene Projekte wurden im Rahmen zur Erneuerung der städtebaulichen Situation im Ortszentrum zwischenzeitlich bereits umgesetzt.

In der Schlossstraße 24 in Saarwellingen wird am Mittwoch, 25. Februar, um 18 Uhr die Infothek "Aktives Zentrum Saarwellingen " eröffnet. Die Gemeinde Saarwellingen ist seit 2008 Programmgemeinde des Städtebauförderungsprogramms "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren". Im Rahmen dieser Gesamtmaßnahme zur Erneuerung der städtebaulichen Situation im Ortszentrum wurden zwischenzeitlich verschiedene Projekte umgesetzt. Als Grundlage dazu dient das Gemeindeentwicklungskonzept (GeKo) für die Gesamtgemeinde und das Teilräumliche Konzept (TeKo) für den Ortskern von Saarwellingen .

Zu den umgesetzten Projekten zählen unter anderem das ehrenamtlich tätige BürgerWerk und die Grünpaten, die sich um die Aufwertung des Ortsbildes kümmern. Für die Errichtung des geplanten Versorgungszentrums Breitwies konnten ebenfalls bereits wichtige Projektphasen abgeschlossen werden. Im Jahr 2010 wurde ein städtebauliches Planverfahren für die Breitwies durchgeführt. Das daraus resultierende Ergebnis wurde in einem Bebauungsplan umgesetzt. Ferner wurde 2014 ein weiterer städtebaulicher Wettbewerb für den Bereich Schlossplatz durchgeführt. Ziel dieses Wettbewerbs war die Ideenfindung für die Neugestaltung des Rathausumfeldes in Verbindung mit einem Standort für eine neue Festhalle.

Um allen Bürgern einen Überblick über diese bereits durchgeführten Maßnahmen im Ortszentrum sowie einen Ausblick auf die zukünftigen Planungen zu geben, schafft die Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Zentrumsmanagement eine Bürger-Infothek in einem leer stehenden Ladenlokal im Ortszentrum.

In einer Ausstellung werden die einzelnen Pläne zu folgenden Themen präsentiert: das Gemeindeentwicklungskonzept (GeKo), das Teilräumliche Konzept (TeKo), das Zentrumsmanagement, die ehrenamtlichen Projekte, das Versorgungszentrum Breitwies, die Umgestaltung des Schlossplatzes sowie die neue Festhalle.