Große Ehrung für junge Talente

Die Gemeinde Saarwellingen hat dieser Tage verdiente Nachwuchssportler und junge Kulturpreisträger ausgezeichnet. Für besondere Leistungen wurden unter anderem die Shotokan-Karatekas geehrt.

Die Gemeinde Saarwellingen hat ihre verdienten Sportler und Kulturpreisträger im Nachwuchsbereich geehrt. Bürgermeister Michael Philippi lobte die jungen Akteure für ihren Einsatz als gute Werbeträger für die Gemeinde, bescheinigte den Trainern und Betreuern eine hervorragende Arbeit und dankte auch den Eltern für ihre Unterstützung. Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von der Kreismusikschule Saarlouis, und auch die Hip-Hop-Tanzdarbietung von Nu Flow A-Tec zum Ende des Programm gehörte zu den Glanzpunkten der Veranstaltung.

Mit 147 erfolgreichen Jungen und Mädchen kann die Gemeinde schon fast auf ein Rekordergebnis verweisen, wie der Bürgermeister betonte. Jüngster Akteur war die erst sechsjährige Kornelia Myzk vom KV Rot-Weiß Reisbach, die mit ihrer Garde Landesmeister im Kindershowtanz wurde und von den Deutschen Meisterschaften auch noch die Silbermedaille mitbrachte.

Erfolgreichster Verein war wieder einmal der TV Saarwellingen mit insgesamt 47 geehrten Akteuren aus den Sparten Leichtathletik, Volleyball und Turnen. Insgesamt neun Sportarten waren bei der Feierstunde in der vollbesetzten Festhalle vertreten.

Auch auf Bundesebene sowie international gab es besondere Erfolge zu berichten. Für herausragende Leistungen wurde die Shotokan-Karetekas Saarwellingen geehrt, und hier insbesondere Lukas Groß, Tamina Holz, Annika Summa und Jan Gabriel Augustin. National konnte sich auch die BMX-Fahrerin Ronja Kinmayer auszeichnen. Der Karnevalsvereins Rot-Weiß Reisbach gewann die deutsche Meisterschaft im gemischten Gardetanz und belegte mit seiner Kindershowtanzgruppe den zweiten Platz bei den nationalen Titelkämpfen.