| 20:10 Uhr

Fußball
SC Reisbach bekommt neuen Trainer

Georg Müller trainierte schon die Saarlandligisten Hasborn und Lebach. 
Foto: Semmler
Georg Müller trainierte schon die Saarlandligisten Hasborn und Lebach. Foto: Semmler FOTO: Philipp Semmler
Reisbach. Fußball-Verbandsligist verpflichtet Georg Müller als Nachfolger von Sebastian Saia. Von Philipp Semmler

Der Erfolgs-Trainer hört auf: Sebastian Seia wird nach dieser Saison seinen Posten bei Verbandsligist SC Reisbach räumen. „Was ich in Reisbach erreichen wollte, habe ich erreicht. Aber jetzt bin ich nach fast fünf Jahren ein wenig amtsmüde“, erklärt der Übungsleiter.


In der Saison 2015/16 schaffte Seia mit Reisbach den Aufstieg von der Landesliga in die Verbandsliga. Vergangene Runde klopfte der SC sogar ans Tor zur Saarlandliga: Damals verpassten die Schwarz-Weißen als Dritter nur knapp den Aufstieg.

In der aktuellen Saison läuft es bei dem Team aber nicht ganz so rund. Zur Winterpause ist Reisbach nur Elfter. „Das liegt auch daran, dass in der Vorbereitung einige Spieler zu wenig investiert haben“, moniert Seia. Dass spielerisches Potenzial aber nach wie vor vorhanden ist, zeigen Siege gegen Tabellenführer FV Siersburg (4:1) oder den Tabellenzweiten FC Reimsbach (5:1). „Wir liegen auch nur sechs Punkte hinter Rang vier. Ich bin mir sicher, dass wir noch auf einen einstelligen Tabellenplatz klettern werden“, erklärt Seia.



Was der derzeitige SC-Übungsleiter kommende Spielzeit macht, ist noch offen. „Darüber werde ich mir in der Winterpause Gedanken machen. Ich würde gerne als Trainer weiterarbeiten, kann aber auch damit leben, eine Pause zu machen. Jeden x-beliebigen Job annehmen, werde ich sicher nicht. Ich will nur etwas Ambitioniertes machen.“

Geklärt ist seit Dienstag, wer sein Nachfolger in Reisbach wird: Georg Müller, derzeit noch Übungsleiter bei Nord-Landesligist SG Neunkirchen-Selbach. Der 46-Jährige aus Lebach trainierte vor seinem Engagement in Neunkirchen-Selbach die Saarlandligisten SV Hasborn und FV Lebach. Als Spieler lief Müller unter anderem für den 1. FC Saarbrücken und den FC Homburg auf. „Die Entscheidung von Sebastian ist vor rund vier Wochen gefallen. Ich hatte seitdem einige Gespräche mit Kandidaten. Von diesen hat Georg den überzeugendsten Eindruck gemacht. Wir haben ihn mit einem sehr guten Gefühl verpflichtet“, erklärt Reisbachs Sportlicher Leiter Alfred Philippi.

Der künftige SC-Trainer sagt: „Reisbach ist ein gut geführter Verein, der familiär, aber dennoch ambitioniert ist. Sebastian Seia hat hier gute Arbeit geleistet, die Mannschaft hat Potenzial. Deshalb habe ich mich für Reisbach entschieden.“