1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarwellingen

Gemeinde Saarwellingen: Freibad öffnet am 6. Juli unter Corona-Auflagen

Start am Montag : Saarwellinger Bad öffnet nun – und vieles ist anders als sonst

Zu den Öffnungszeiten dürfen nur jeweils 300 Personen das Freibad besuchen, Rutschen und Co. sind gesperrt.

(red) Das Saarwellinger Freibad öffnet am kommenden Montag, 6. Juli, seine Pforten. Das hat die Gemeinde mitgeteilt. Die Öffnung war Mitte Juni beschlossen worden, damals gab es noch keinen genauen Termin (die SZ berichtete).

„Der Besuch des Bades wird aber leider aufgrund der noch nicht abgeklungenen Corona-Pandemie an gewisse Auflagen gebunden sein“, teilt die Gemeinde Saarwellingen mit. Und informiert über die entsprechenden Schutzmaßnahmen, die mit dem Betrieb einher gehen.

So wird das beliebte Bad an der Lebacher Straße täglich in zwei Zeitblöcken geöffnet, morgens von 8 bis 12 Uhr und nachmittags von 14 bis 18 Uhr. Die Mittagspause wird genutzt, um alle den Badegästen zugänglichen Bereiche umfassend zu desinfizieren.

Zu den genannten Öffnungszeiten dürfen nur jeweils 300 Personen das Freibad besuchen. Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken können nur von maximal 150 Personen gleichzeitig genutzt werden.

Die Preise für den einmaligen Eintritt pro Zeitblock betragen für Erwachsene 3,50 Euro und für Schüler 1,50 Euro. „Ein Verkauf von Saison- und Zwölferkarten ist dieses Jahr nicht möglich, wobei bereits erworbene Zwölferkarten natürlich in den kommenden Jahren weiterhin gültig bleiben. Der bekannte Frühschwimmertarif kann dieses Jahr leider nicht angeboten werden“, teilt die Gemeinde mit. Auch ist auf Folgendes zu achten: Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 13. Lebensjahres dürfen das Bad nur in Begleitung eines Erwachsenen besuchen.

Es ist dieses Jahr alles etwas anders: Das Planschbecken und das Beachvolleyballfeld sind gesperrt und können nicht genutzt werden. Das Gleiche gilt für die Rutschen und Sprungtürme, „da eine Desinfektion der Handläufe und Leitern gemäß den hygienerechtlichen Vorschriften einen unverhältnismäßig hohen Personalaufwand mit sich bringen würde“.

Die Duschen und Sammelumkleiden bleiben geschlossen, die Garderoben können nur eingeschränkt genutzt werden. Das H2O-Bistro wird geöffnet und kann sowohl von Badbesuchern als auch von Spaziergängern genutzt werden.

In allen Bereichen wird um die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 Metern gebeten, die Einhaltung wird durch Sicherheitspersonal überwacht.

Für den Eintritt müssen Online-Tickets gekauft werden, damit die Anzahl der Besucher begrenzt sowie deren Anschriften erfasst werden können. Diese Online-Tickets können bis zu drei Tage im Voraus direkt über den Anbieter Ticket-Regional unter www.ticket-regional.de/saarwellingen oder telefonisch unter der Hotline (06 51) 9 79 07 77 erworben werden. Der Link wird pünktlich zur Eröffnung des Bades freigeschaltet.

Besucher, die nicht die Möglichkeit haben, selbst ein Onlineticket zu kaufen, können sich an das Amt für Jugend, Senioren und Soziales der Gemeinde Saarwellingen wenden, Telefon: (0 68 38) 9 00 71 76.