FWG hat in Saarwellingen nicht mit abgestimmt

FWG hat in Saarwellingen nicht mit abgestimmt

Im Zuge unserer Berichterstattung über die Beigeordneten-Wahl in Saarwellingen hatten wir das Ergebnis mit drei Enthaltungen der Freien Wähler angegeben.

Wie die Partei jetzt mitteilt, legt sie Wert darauf, dass es keine drei Enthaltungen gab. Vielmehr habe die FWG-Fraktion nicht an der Abstimmung teilgenommen und das zuvor im Rat auch öffentlich mitgeteilt. Die Partei hält die Wahl von Thomas Winter zum Ersten Beigeordneten der Gemeinde für rechtswidrig, weil Winter erst Anfang Februar als zweiter Beigeordneter zurückgetreten war.

Deshalb habe man nicht mit abgestimmt und werde jetzt die Wahl auch von der Kommunalaufsicht prüfen lassen, heißt es in einer Stellungnahme nun abschließend.

Mehr von Saarbrücker Zeitung