„Finale dahemm“ für Saarwellingens Volleyballer

„Finale dahemm“ für Saarwellingens Volleyballer

Es ist fast schon Tradition: Die Endspiele um die Volleyball-Saarlandpokale steigen am Sonntag in der Sporthalle "Am Schäferpfad" in Saarwellingen . "Wir freuen uns, dass uns der Saarländische Volleyball-Verband bereits zum vierten Mal innerhalb der vergangenen fünf Jahre die Ausrichtung übertragen hat", sagt Norbert Spurk.

Stolz ist der Vorsitzende des TV Saarwellingen auch auf seine Männermannschaft, die ab 15 Uhr vor eigenen Fans erneut nach der Trophäe greift. Im Finale 2013 unterlag das Oberliga-Team, das am Vorabend des Pokalfinales in Mainz-Gonsenheim in die Liga-Saison startet, dem TV Bliesen allerdings deutlich mit 0:3. Der Aufsteiger in die 3. Liga ist auch dieses Mal klarer Favorit, so wie der TV Holz im Endspiel der Frauen um 17.30 Uhr. Eine Niederlage des Zweitliga-Aufsteigers gegen Regionalligist SSC Freisen wäre eine kleine Sensation.