| 20:18 Uhr

Fußball
Fairness zahlt sich halt doch aus

Stellvertretend für Trainerin Lisa Hero, die ihre Teilnahme kurzfristig absagen musste, nahmen Co-Trainerin Janise Trenz und Spielführerin Madita Schmitt die Urkunde von Udo Marmitt (v. l.) entgegen.
Stellvertretend für Trainerin Lisa Hero, die ihre Teilnahme kurzfristig absagen musste, nahmen Co-Trainerin Janise Trenz und Spielführerin Madita Schmitt die Urkunde von Udo Marmitt (v. l.) entgegen. FOTO: DJK Saarwellingen
Saarwellingen. Jugend-Trainerin Lisa Hero wurde vom SFV für vorbildliches Verhalten geehrt. Von Erich Brücker

Zuweilen stellen Fußballtrainer den Fair-Play-Gedanken über den Erfolg – und gewinnen trotzdem. Trainerin Lisa Hero von den B-Juniorinnen der DJK Saarwellingen ist für ein solch vorbildliches Verhalten im Mädchenfußball von Kreisjugendleiter Udo Marmitt ausgezeichnet worden. Neben der Fair-Play-Urkunde des Saarländischen Fußball-Verbandes (SFV) gab es für ihre Mannschaft zudem einen Satz neuer Trikots. Marmitt lobte bei der Übergabe nochmals ausdrücklich das respektvolle und faire Handeln der Trainerin.


Die B-Juniorinnen der DJK Saarwellingen spielten in der vergangenen Saison in der Regionalliga. Dort hatte die Mannschaft mit dem weitaus höheren spielerischen Niveau zu kämpfen. Nach zwölf Spieltagen lag die Mannschaft ohne Punktgewinn abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Dann bestritt die Mannschaft ein Heimspiel gegen die JFG Rhein Hunsrück. Es sollte endlich der erste Saisonsieg eingefahren werden. Der Gegner konnte zu diesem Spiel gerade einmal mit elf Spielerinnen anreisen. Die DJK Saarwellingen ging schnell mit 1:0 in Führung. Und dann passierte das, was sich kein Trainer wünscht. Eine Spielerin der Gäste verletzte sich frühzeitig so schwer, dass sie nicht mehr weiterspielen konnte. Doch Lisa Heros reagierte fair. Sie wechselte auch eine Spielerin aus und brachte keine neue ins Spiel. Entsprechend wurde das Spiel mit 10 gegen 10 fortgesetzt.

Der Gäste-Trainer fand diese Geste ausgesprochen sportlich, meldete dies dem entsprechenden Ausschuss des Saarländischen Fußballverbandes, dessen Mitglieder diese Aktion für auszeichnungswürdig hielten. Die DJK Saarwellingen konnte ihren 1:0-Vorsprung übrigens über die Zeit retten.



Kreisjugendleiter Marmitt betonte bei der Übergabe der Trikots: „Was Lisa Hero hier getan hat, war mit Sicherheit keine kleine Geste, sondern ein großer respektvoller und fairer Umgang gegenüber dem Trainer und der gegnerischen Mannschaft.“