Ein Mann und drei Stewardessen

Schwarzenholz. Der Theaterverein Saarstern aus Schwarzenholz lädt für Samstag, 20. November, um 20 Uhr in die Schulze-Kathrin-Halle nach Schwarzenholz zum Theaterabend ein. Auf dem Programm steht die abwechslungsreiche Komödie "Boeing Boeing" von Marc Camonletti

Ja, es ist nicht einfach, wenn man gleich drei Damen schöne Augen macht. Foto: SZ/Veranstalter.

Schwarzenholz. Der Theaterverein Saarstern aus Schwarzenholz lädt für Samstag, 20. November, um 20 Uhr in die Schulze-Kathrin-Halle nach Schwarzenholz zum Theaterabend ein. Auf dem Programm steht die abwechslungsreiche Komödie "Boeing Boeing" von Marc Camonletti. Zum Inhalt des Stückes: Was kann einem Junggesellen Besseres passieren, als in einer Weltstadt zu wohnen, auf deren Flughäfen alle Airlines der Welt landen? Man könnte jederzeit überall hinfliegen - noch besser aber ist, dass die Fluggesellschaften durchweg attraktive Stewardessen beschäftigen, die sich nach einem festen Anlaufpunkt und nach einem Mann sehnen. Das lässt sich doch wohl ausnutzen - vorausgesetzt, man führt genau Buch, welcher Flieger wann wo ankommt. So denkt jedenfalls Bernard, ein Innenarchitekt, der in Paris ein Appartement zur Miete bewohnt. Und so praktiziert er abwechselnd mit drei "Verlobten" sein "Perpetuum Mobile der Liebe". Doch eines Tages kommt Unordnung in die Flugpläne und alle drei Damen treffen mehr oder weniger gleichzeitig ein. Da kann nur noch Robert, ein alter Freund aus der Provinz, helfen, vorausgesetzt, Hausdame Berthe wird nicht zur Spielverderberin und hält das Ganze auch nervlich durch. hth

Mehr von Saarbrücker Zeitung