Edeka, Aldi, Kunzler eröffnen im Zentrum von Saarwllingen

Neuer Einkaufszentrum : Neues kleines Einkaufszentrum in Saarwellingen

Großen Zuspruch fand der erste Tag des neuen Nahversorgungs-Angebotes im Saarwellinger Zentrum. Nach rund einjähriger Bauzeit öffneten in der Breitwiese ein Aldi-Markt sowie Edeka-Kunzler. „Da reichen keine zwei Minuten“, meinte ein Ehepaar zwischen krachneuen prall gefüllten Regalen von Edeka-Kunzler.

„Da braucht man schon ein bisschen länger.“ Zügig fertig geworden sei der neue Markt und geräumig. Der frühere an der Vorstadtstraße sei zum Schluss doch ein bisschen in die Jahre gekommen und eng gewesen.

Dort entsteht eine Rossmann-Filiale sagte beim Rundgang Stefan Hänsch. Er ist Vertriebsleiter der Neu Handels GmbH & Co. KG in Überherrn. Die hatte das Konzept für das neue Marktzentrum in Überherrn errichtet. Zusammen mit Kunzler Fleischwaren besteht ein Unternehmensverbund. Im Dezember 2017 war der Spatenstich bei strömendem Regen erfolgt. Nach rund einem Jahr Bauzeit lockten am Donnerstag tolle Angebote und strahlender Sonnenschein.

Direkt angebaut an den Edeka-Markt ist ein Aldi-Markt. Auf rund 1500 Quadratmetern findet sich dessen gewohntes Sortiment von Lebensmitteln bis Werkzeugen, Kleidung und Computer. Und die Bauarbeiten am künftigen Lidl-Markt laufen bereits östlich dieser Gebäude hinter Bauzäunen. Edeka-Kunzler liegt zwischen diesen beiden Discountern und verfolgt ein etwas anderes Konzept. „Wir sehen uns als Lebensmittelsupermarkt mit sehr hochwertiger Metzgerei“, sagte Hänsch.

Auf etwa 1600 Quadratmetern stehen rund 20 000 Artikel zur Auswahl. Neben modernsten Regalen und LED-Beleuchtung finden sich dort Kühlregale und Kühltruhen auf energetisch hohem Niveau. Das alles senkt den Energieverbrauch.

Um die 400 Weine sind im Angebot. Etliche aus der Saar-Mosel-Region. „Viele davon haben wir über Direktlieferanten“, berichtete Hänsch. „Die bekommen sie nicht im sonstigen Handel.“ Dazu komme ein breites Angebot an frischen sowie regionalen Waren. Auf Möglichkeiten, Verpackungsmüll zu vermeiden, wies Hänsch hin. So können Kunden beispielsweise Nüsse lose abfüllen, aber auch Reis, Linsen, Couscous und Sonnenblumenkerne. An einem anderen Stand sogar Tierfutter.

Eine Besonderheit sei eine Mitarbeiterin, die Gesundheitsmanagement studiert hat. Die könne Kunden beim Thema gesunde Ernährung beraten.

Eine große Ecke des neuen Marktes gehört der Kunzler-Metzgerei. Eingelegte Spieße gibt es dort und frische Salate mit passend gezapften Ölen aus großen Glasbehältern. Dazu gehört außerdem die „Schmeck-Bar“. „Vieles kann man dort gleich kosten oder sich warm machen lassen“, sagte Hänsch. Direkt danach kommt der Bereich der Bäckerei Biebelhausener Mühle mit Innen- und Außenbistro. Zusammen mit der Metzgerei hat Edeka-Kunzler in Saarwellingen rund 45 Angestellte. Ausgebildet wird von Verkäuferin über Einzelhandelsberufe bis zum Metzger. Die Öffnungszeiten des neuen Nahversorgungszentrums sind Montag bis Samstag jeweils acht bis 20 Uhr. Die Zufahrt ist möglich über die Vorstadtstraße sowie Wilhelmstraße.

Mehr von Saarbrücker Zeitung