Die Greesen sind sicher: Widerstand zwecklos

Die Greesen sind sicher: Widerstand zwecklos

Saarwellingen. Fetter Donnerstag ist in Saarwellingen Nationalfeiertag, wird der doch schon seit 386 Jahren von den Wellinger Greesen beherrscht. Der Greesentag beginnt um elf Uhr mit einem bunten Umzug vom Schulzentrum zum Rathaus, gestaltet von Kindern und Jugendlichen, begleitet von den Karnevalisten Gold-Blaue Funken und Rot-Weiße Funken und einem bunten Bühnenprogramm vor dem Rathaus

Saarwellingen. Fetter Donnerstag ist in Saarwellingen Nationalfeiertag, wird der doch schon seit 386 Jahren von den Wellinger Greesen beherrscht. Der Greesentag beginnt um elf Uhr mit einem bunten Umzug vom Schulzentrum zum Rathaus, gestaltet von Kindern und Jugendlichen, begleitet von den Karnevalisten Gold-Blaue Funken und Rot-Weiße Funken und einem bunten Bühnenprogramm vor dem Rathaus. Der Höhepunkt folgt am Abend, wenn die Greesen um 20.11 Uhr zum Sturm auf das Rathaus ansetzen. Den ganzen Tag herrscht Partystimmung pur. Um zwölf Uhr laden die Gold-Blauen Funken ins Zelt am Schlossplatz zur Greesenkaraoke ein. Am Abend wird das Prinzenpaar - Prinz Michael II. vom Loch Nobel und ihre Lieblichkeit Prinzessin Ute I. von der Haute Couture - den Umzug anführen. Klar, dass des Bürgermeisters letztes Stündlein geschlagen hat. Die Fanfarenzüge "Die Hesebacher" und "Die Crichinger", Musikverein "Harmonie", die Funken und die vielen Greesen marschieren im langen Tross zum Schlossplatz, um die Festung Rathaus zu stürmen. Mit militärischen Strategien will Bürgermeister Michael Philippi diesem ungeheuerlichen Vorhaben Einhalt gebieten. Gemeinsam mit seinem Kampfesheer des Betriebshofes, einem schlagkräftigen Bürokratenheer und tapferen Rittern mit ihren Burgfräuleins will er sich nicht nur im Rathaus verbarrikadieren, sondern die unverschämten Angreifer in die Saarwellinger Gassen zurückschlagen. Dass die Festung tatsächlich gehalten werden kann, wird vom närrischen Volk allerdings stark bezweifelt. Und so bereiten die Narren schon das Sieges-Feuerwerk vor. Anschließend herrscht in allen Sälen und Lokalen des Ortes sowie in der Festhalle, im Festzelt auf dem Schlossplatz und im Riesenfestzelt auf dem Festplatz Breitwiese pures Fastnachtstreiben bis in den frühen Morgen hinein.

Mehr von Saarbrücker Zeitung