Der MV Reisbach wird 90 Jahre alt

Reisbach. Sein wichtigstes Konzert gibt der Musikverein Reisbach immer am dritten Adventssonntag: Dann ist die Lohwieshalle voll. Der Verein kann das gleichermaßen auf die Beliebtheit der Blasmusik, sein Repertoire zwischen Volksmusik, Musical und Pop und das Können der Musiker zurückführen. Das geht seit Jahren so, kommt aber nicht von selbst

Das Jugendorchester des MV Reisbach. Fotos: SZ/Verein.

Reisbach. Sein wichtigstes Konzert gibt der Musikverein Reisbach immer am dritten Adventssonntag: Dann ist die Lohwieshalle voll. Der Verein kann das gleichermaßen auf die Beliebtheit der Blasmusik, sein Repertoire zwischen Volksmusik, Musical und Pop und das Können der Musiker zurückführen. Das geht seit Jahren so, kommt aber nicht von selbst. Der MV Reisbach hat eine sehr aktive, organisierte Jugendarbeit. Das Jugendorchester wird ernst genommen. Es leitet jedes Jahreskonzert des Vereins ein. Seit 1996 laufen im Kindergarten St. Marien Reisbach in halbjährlichen Abständen Kurse in musikalischer Früherziehung. Kinder werden spielerisch an die Musik herangeführt. Im Grundschulalter geht's systematisch um die Blockflöte: weil sie eher leicht zu lernen ist, früh Ergebnisse zeigt - und weil sie nicht so teuer ist. Der Verein unterrichtet, nun nicht mehr nur spielerisch, ein Jahr lang in Gruppen zu drei bis vier Kindern. Die Lehrer achten besonders auf Begabungen - und auf die Bereitschaft eines Kindes, regelmäßig zu üben. Schließlich können die Kinder alle anderen Instrumente ausprobieren. Zu welchem fühlen sie sich hingezogen? Wieder wird ein Jahr angeboten. Nach diesem Jahr Unterricht werden die jungen Musiker in einer Schülergruppe zusammengefasst: ein Schritt auf ein Orchester zu. Hat der junge Musiker ein gewisses Niveau erreicht, wechselt er ins Jugendorchester. Das Große Orchester des Vereins besteht zurzeit aus rund 45 Musikerinnen und Musikern mit einem Durchschnittsalter von 25 Jahren. Dirigent ist der Musikpädagoge Alfred Hedrich, der auch das Jugendorchester leitet und für die gesamte Nachwuchsarbeit verantwortlich zeichnet.Der MV Reisbach probiert auch Neues aus. Ein Beispiel für die Experimentierfreudigkeit des Vereins war das Konzert "Heavy Metal meets Brass", das im Jahre 2006 in der Reisbacher Lohwieshalle stattfand. Vorbild war das legendäre Konzert der Band "Metallica" mit dem San Francisco Symphonie Orchestra unter der Leitung von Michael Kamen. Das Konzert wurde ein Riesenerfolg.

Mehr von Saarbrücker Zeitung