| 20:30 Uhr

Jahresrückblick
Das Jahr der großen Bauprojekte

Richtfest für das neue Feuerwehrgerätehaus: Bauprojektleiterin Erika Braun und Bürgermeister Manfred Schwinn freuen sich auf die geplante Fertigstellung im Mai.
Richtfest für das neue Feuerwehrgerätehaus: Bauprojektleiterin Erika Braun und Bürgermeister Manfred Schwinn freuen sich auf die geplante Fertigstellung im Mai. FOTO: Carolin Merkel
Saarwellingen . Jahresrückblick der Städte und Gemeinden in der Saarbrücker Zeitung, heute: Saarwellingen Von Johannes Bodwing

Große Bauprojekte wurden 2017 in Saarwellingen auf den Weg gebracht. Dazu zählte die Erweiterung der Gutbergschule, die im September das zugehörige Richtfest feierte. Nach Fertigstellung werden etwa 150 Kinder das neue Platzangebot nutzen. Für die Festhalle beschloss der Rat im September das EU-weite Vergabeverfahren.



Das neue Feuerwehrgerätehaus für Saarwellingen wurde im Februar beschlossen, im Mai fand dafür der Spatenstich an der Schlossstraße statt. Auf zwei Geschossen werden insgesamt 1160 Quadratmeter zur Verfügung stehen, die Halle bietet Raum für fünf Fahrzeuge. Der Neubau ist mit rund 3,2 Millionen Euro geplant. Das Richtfest erfolgte im November, Fertigstellung des Feuerwehrgerätehauses soll im kommenden Mai sein.

Eine ganz andere Dimension ist das neue Einkaufszentrum auf der Breitwiese mit rund 7000 Quadratmetern Nutzfläche. Mitte Dezember war dort der Spatenstich für den künftigen Komplex aus vier großen Märkten sowie ökologisch ausgelegten Gebäuden. Anfang 2018 sollen die Bauarbeiten beginnen, die Fertigstellung ist für Ende 2019 vorgesehen. Die Neu-KG (Kunzler) investiert dafür 13 Millionen Euro in Gebäude und Anlagen zwischen Vorstadtstraße und Wilhelmstraße.

Noch mehr Plätze wird es künftig im „Kinderland“ auf dem Campus Nobel geben. Im November war die Grundsteinlegung für die zweite Erweiterung, die 24 neue Krippen- und 48 Kindergartenplätze bereitstellen wird. Im Februar wählten die Saarwellinger Feuerwehrleute ihre Führungsspitze. Während der Löschbezirk Saarwellingen bestätigt wurde, bekam Schwarzenholz eine neue Leitung.

Nach 17 Jahren als Präsident des Saarländischen Bauernverbandes übergab Klaus Fontaine aus Reisbach das Amt im März.



Ein Unfall in der Bahnhofstraße erschütterte die Gemeinde im August. Ein Fahrer war ungebremst in den Wagen einer Mutter und ihrer Tochter geprallt. Die Mutter war dabei getötet worden, fünf weitere Personen wurden verletzt, die schwerverletzte Tochter starb Ende Oktober.

Als Vizemeisterin kehrte Katrin Reinert aus Saarwellingen im Juli von der Deutschen Islandpferde Meisterschaft 2017 zurück. Im Oktober erlangte Ronja Kinmayer von den Radsportfreunden Saarwellingen den Gesamtsieg in der BMX-Bundesliga. Bei der Karate-Nachwuchs-WM schaffte es Annika Summa aus Saarwellingen im Oktober auf den 5. Platz.

Die Teilhabe der Generationen hat in Saarwellingen vielfältige Möglichkeiten. Eine davon ist der Jugendrat der Gemeinde, der im April neu bestimmt wurde. Es ist der achte seiner Art in der Gemeinde seit 1997. Im September ging ein virtuelles Mehrgenerationenhaus an den Start. Bei dem fünften Projekt dieser Art im Saarland machten 17 Personen mit. Sie treffen sich seither nicht nur persönlich, sondern auch zum Plaudern und Informieren im Internet.