| 20:57 Uhr

Theater
Bei Chickentales lachen selbst die Hühner

Wehe wenn sie losgelassen – beim Ensemble der Minimaxe geht es in diesem Jahr auf der Bühne tierisch zu.
Wehe wenn sie losgelassen – beim Ensemble der Minimaxe geht es in diesem Jahr auf der Bühne tierisch zu. FOTO: Carolin Merkel
Saarwellingen. Mit einem modernen Theaterstück betritt „Minimax“ Neuland. Von Carolin Merkel

Absolutes Theaterneuland betreten die Theaterfreunde Minimax am 3. Adventssonntag. Nach zahlreichen Märchen und Kinderbüchern steht in diesem Jahr mit „Chickentales – Da lachen ja die Hühner“ ein ganz modernes Theaterstück für Kinder ab drei Jahren auf dem Programm.



Im Vorfeld zur Stückauswahl, erzählt Spielleiter Manfred Ernst, hatten sich die Vorstandsmitglieder unabhängig voneinander viele verschiedene Stücke angeschaut. „Bei und allen war von Anfang an eins klar, wir wollten endlich mal etwas ganz anderes, etwas Modernes spielen“, erzählt er. Der Vorschlag, der aus der Feder von Silke Ahrends-Rapude stammt, kam nicht von Ernst selbst, sondern von seiner Frau. „Ich hatte auch ein Stück, das von Hühnern handelt. Das war sehr lustig, dass auch sie sich für Hühner entschieden hat, obwohl wir uns überhaupt nicht abgesprochen hatten“, sagt er.

Lustig geht es jetzt auch in den Proben zu, die Akteure schlüpfen in die Rolle von mehr oder weniger talentierten Hühnern, versuchen als Kuh oder Schwein auf dem Bauernhof, das Leben des Federviehs zu retten. Denn nicht nur der benachbarte Hähnchengrill hat Interesse an den Hühnern, auch der schöne Gockel Robert, der gerne an einer Talentshow teilnehmen will. So bildet dann das einfache Leben auf dem Hof einen überaus gelungenen Kontrast zur Glitzerwelt der Talentshow.

Die Proben zu dem rasanten Stück, so erklärt Ernst, liegen im Zeitsoll. Aufgrund der letzten Aufführung von Aschenputtel im Mai auf der Siersburg konnten die Proben zum neuen Stück erst kurz vor den Sommerferien mit den Leseproben starten. „Nach den Ferien haben wir dann gleich zweimal in der Woche geprobt haben Probentage am Wochenende eingelegt und sind jetzt gut in der Zeit“, sagt Ernst. Für die vier Neulinge, die zum ersten Mal auf der Bühne stehen, ist das ganz wichtig. Insgesamt, erzählt der Spielleiter, werden bei der Inszenierung 24 Akteure auf der Bühne stehen, darunter 17 Kinder sowie sieben Erwachsene. „Das ist absoluter Rekord, das bedeutet aber auch ganz schön viel Konzentration für uns alle, damit jeder zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist“, sagt Ernst. Auf keinen Fall, betont der Spielleiter, dürfen Theaterfans das Stück verpassen: „Weil man in Saarwellingen wohl noch nie so viele verrückte Hühner auf einmal auf der Bühne gesehen hat“.

Die Theaterfreunde Minimax spielen am Sonntag, 17.Dezember um 16 Uhr in der Festhalle in Saarwellingen das Stück „Chickentales – Da lachen ja die Hühner“ unter der Spielleitung von Manfred Ernst. Saalöffnung ist bereits um 15 Uhr.



Karten kosten im Vorverkauf 4,50 Euro, an der Tageskasse fünf Euro. Vorverkauf: Blumen Schäfer (Saarwellingen), Die Kaktusblüte (Schwarzenholz), Metzgerei Paul Schäfer (Reisbach) sowie bei Manfred Ernst unter Telefonnummer (0 68 38) 8 47 16 oder im Internet.