5000 Euro Preisgeld Saarlouiser Kreisumweltpreis 2023: Das sind die Gewinner

Saarlouis · Wilde Gärten, wiederbelebte Wiesen und ein See: Beim diesjährigen Kreisumweltpreis wurden vier private Projekte für ihre Förderung der Artenvielfalt in der Region geehrt.

 Landrat Patrik Lauer (links), Monika Lambert-Debong (zweite von links), Claudia Beck (rechts) und Umweltministerin Petra Berg (zweite von rechts) vergaben den 35. Kreisumweltpreis an die Gewinner. Diese teilen sich nun ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro auf.

Landrat Patrik Lauer (links), Monika Lambert-Debong (zweite von links), Claudia Beck (rechts) und Umweltministerin Petra Berg (zweite von rechts) vergaben den 35. Kreisumweltpreis an die Gewinner. Diese teilen sich nun ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro auf.

Foto: SZ/Nils Straßel

Im Großen Sitzungssaal des Saarlouiser Landratsamtes lag Spannung in der Luft. 15 Bewerber auf den Kreisumweltpreis 2023 warteten mit ihren Familien gespannt auf die Verkündung der Gewinner. Sie alle hatten Zeit und Herzblut in ein Projekt gesteckt, das einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt im Landkreis Saarlouis leistet. Doch nur vier der Teilnehmer sollten später einen Teil des 5000-Euro-Preispools abbekommen.

 15 Bewerberinnen und Bewerber warteten gespannt darauf, ob sie einen der Kreisumweltpreise dieses Jahres gewonnen haben.

15 Bewerberinnen und Bewerber warteten gespannt darauf, ob sie einen der Kreisumweltpreise dieses Jahres gewonnen haben.

Foto: SZ/Nils Straßel