Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:13 Uhr

Zwei Schulen ohne Zwang zur Pflicht

Saarlouis. Das "Kreisvolksbildungswerk", 1959 gegründet, wurde 1965 in Kreisvolkshochschule umbenannt. Der Landkreis stellte von nun an in seinen Gemeinden ein flächendeckendes Bildungsangebot bereit

Saarlouis. Das "Kreisvolksbildungswerk", 1959 gegründet, wurde 1965 in Kreisvolkshochschule umbenannt. Der Landkreis stellte von nun an in seinen Gemeinden ein flächendeckendes Bildungsangebot bereit. Aktuell vereint die KVHS neun örtliche Einrichtungen und hat sich mit derzeit 800 Kursen, etwa 13 000 Unterrichtsstunden, 270 Dozenten und zirka 10 000 Teilnehmern als eine der stärksten Bildungseinrichtungen im Saarland etabliert. Sie ist für die Gemeinden des Landkreises Saarlouis "der" kommunale Weiterbildungsanbieter. Nach langjähriger Leitung der KVHS durch Rudolf Hahn übernahm Klaus-Peter Fuß im Juli 2003 die Geschäfte. Die Kreismusikschule Saarlouis geht auf die Initiative von Landrat August Riotte zurück. Am 1. August 1974 nahm sie, bestehend aus den Vereinsmusikschulen von Dillingen, Saarwellingen und Lebach, ihren Betrieb auf. Bis 1977 kamen die örtlichen Einrichtungen von Bous, Saarlouis, Wadgassen, Wallerfangen, Überherrn und Rehlingen-Siersburg hinzu. Fast 1200 Kinder und Jugendliche werden zurzeit von insgesamt 80 Lehrern in diesen neun örtlichen Einrichtungen unterrichtet. Günter Donie, seit über 30 Jahren Leiter der Kreismusikschule, sieht den Erfolg der Einrichtung in der Präsenz vor Ort und dem vielfältigen Musikinstrumentenangebot begründet. Aber auch die soziale Komponente spielt eine Rolle: Geschwisterermäßigung, Sozialermäßigung und zusätzlicher kostenloser Ensembleunterricht. Die Erfolge junger Musiktalente bei den Wettbewerben von "Jugend musiziert" sprechen für die qualitätsvolle Ausbildung der KMS.Zum Jubiläum am Samstag, 16. Mai, gibt es ein buntes Programm mit viel Musik und Sport. Manfred Spoo moderiert die Veranstaltung im Garten des Landratsamtes in Saarlouis. red

Auf einen Blick11 Uhr Eröffnung: Landrätin Monika Bachmann; Grußworte: Ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und die Präsidentin des VHS-Verbandes, Doris Pack. Musikalische Umrahmung: "Trio Louisa" mit Sabine Schmitt und Stefanie Kessler (Klarinette) und Julia Benedix (Fagott)13 bis 14 Uhr: Fourtissimo - Tobias Rössler und Bandab 14.30 Uhr: Benefizlauf - Laufen-Walken-Skaten15 bis 15.15 Uhr: HipHop für Kids15 bis 15.30 Uhr: Bewegungsspaß für Kindergartenkids15.30 bis 15.45 Uhr: Salsa-Aerobic15.45 bis 16 Uhr: Kids Wing Tsun17 bis 18.30 Uhr: Old Grandpa Hooks Jazz BandModerator ist Manfred Spoo. red