| 20:46 Uhr

Leichtathletik
Zwei Dutzend Titel: LC Rehlingen erfolgreichster Verein

St. Wendel. Nicht nur was die Leistungen betrifft, auch bei der Zahl der gewonnenen Titel waren die Athleten aus dem Leichtathletik-Kreis Saarlouis/Merzig-Wadern bei den Landesmeisterschaften sehr erfolgreich. Der LC Rehlingen belegte in dieser Rangliste mit insgesamt 24 Erfolgen die Spitzenposition, auf Position drei kommt mit sechs Titel aber schon der LV Merzig. Von Manuel Keil

Nach ihrem Erfolg mit Bestzeit über 1500 Meter sicherte sich Katrin Marx (LV Merzig) auch über 800 Meter den U 18-Titel und blieb in 2:16,45 Minuten nur knapp über ihrem Hausrekord. „Nach dem gestrigen Lauf war ich für die 800 Meter natürlich etwas müde. Daher bin ich sehr zufrieden, dass ich nur eine Sekunde langsamer als beim Pfingstsportfest war“, bilanzierte sie.


Die 17-Jährige Kristin Stickdorn holte mit Saisonbestleistung von 40,19 Metern wie im Vorjahr den Titel im Diskuswurf und damit einen von insgesamt sechs Rehlinger Siegen in dieser Disziplin. Stark waren auch die Hammerwurf-Resultate in den jüngeren Altersklassen. U 18-Siegerin Lorena Hessling (LAC Saarlouis) blieb mit 48,47 Metern nur knapp unter ihrer Bestleistung.

In der W13 steigerte sich Emely Kohlwey (LV Merzig) auf 36,77 Meter, womit sie im Moment auf Platz fünf in Deutschland liegt. Ihr Vereinskollege Jonas Müller trotzte dem Wetter und blieb bei den Männern über 100 Meter erstmals in dieser Saison unter der Elf-Sekunden-Marke. Mit seinen 10,93 Sekunden wurde er Vizemeister. Moritz Klein (LC Rehlingen) sicherte sich mit neuer Bestzeit von 51,42 Sekunden den U 18-Titel über 400 Meter und hakte zudem die Norm für die Jugend-DM in Rostock ab. Elias und Hendrik Pütz (TV Mettlach) konnten sich wie schon im Vorjahr den Titel im Stabhochsprung sichern. Mit jeweils übersprungenen 3,60 Metern holten sie die Titel bei der U 18 und bei den Männern.