1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Zeltlager bei der Kinder- und Jugendfarm Saarlouis

Ferienfreizeit Kinder- und Jugendfarm saarlouis e.V. : Natur pur auf der Kinder- und Jugendfarm

Beim jährlichen Zeltlager konnten die Teilnehmer unter freiem Himmel schlafen und viel über den Umgang mit Tieren lernen.

Wie erkennt man das Leittier in einer Herde von Ponys und Kleinpferden? Warum legt man Steine um ein Lagerfeuer herum? Schlafen Esel wirklich im Stehen? Damit Kinder solche Fragen beantworten können, sollen sie so früh wie möglich an die Natur und ihre Bewohner herangeführt werden – das will die Kinder- und Jugendfarm Saarlouis ermöglichen. Eine Gelegenheit dazu bot das jährliche Zeltlager in den Sommerferien von Donnerstag bis Samstag Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren aus dem ganzen Landkreis.

Auf dem rund ein Hektar großen Grundstück der Kinder- und Jugendfarm im Ellbachtal genossen die Kinder bei hochsommerlichen Temperaturen Angebote wie Wasserspiele, Ausflüge mit den Pferden oder, unter dem Sternenhimmel zu schlafen. Unter den Betreuern sind größtenteils Pädagogen, die so oft wie möglich versuchen, nach den Wünschen der Kinder zu handeln. Vier weitere Betreuerinnen stehen ebenfalls zur Verfügung. Einen festen Terminplan gebe es nicht, erklärt Christian König. Vielmehr werde dafür Flexibilität und Spontaneität bei der Farm ganz großgeschrieben.

„Die Kinder- und Jugendfarm ist eine Möglichkeit für die Kinder, sich richtig auszutoben, dreckig zu machen und dabei auf natürliche Weise die Natur und ihre Tiere kennenzulernen“, sagt König. Der 30-jährige Umweltbiologe ist einer der Betreuer und gehört zum Leitungsteam der Farm. Er schafft es, den Kindern auf spielerische Art zu vermitteln, wie wichtig es ist, mit Tieren artgerecht umzugehen.

Auf der Farm leben vier Ponys und zwei Kleinpferde, elf Ziegen und Schafe sowie Gänse und Laufenten. Unter Aufsicht werden die Kinder an die Tiere herangeführt, dabei achten die Betreuer darauf, dass sowohl Kind als auch Tier sich wohlfühlen. „Uns ist es sehr wichtig, dass die Kinder so früh wie möglich ein Gefühl für Tiere und einen schützenden Umgang entwickeln“, sagt König.

Die Kinder- und Jugendfarm Saarlouis als erlebnispädagogischer Abenteuerspielplatz steht Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren ganzjährig offen. Es können auch jüngere Kinder vorbeikommen, jedoch unter der Aufsicht ihrer Eltern, ergänzt König. In den Ferien gibt es spezielle Betreuungsangebote, ein Mal im Monat zudem einen Familiensonntag. Geöffnet für alle hat die Farm jeden Samstag von 10 Uhr bis 18 Uhr. Auf Anfrage per E-Mail oder telefonisch ist es auch möglich, während der Woche Termine zu machen. Grundsätzlich ist die Nutzung der Angebote kostenlos, die Einrichtung wird gefördert durch den Landkreis, die Stadt Saarlouis, das Umweltministerium und Spenden. Bei größeren Veranstaltungen wie dem Zeltlager wird eine Verpflegungspauschale fällig.

Kontakt und Infos: Kinder- und
Jugendfarm Saarlouis, Tel. (0  68  31) 8  21  70, E-Mail: info@kjf-saarlouis.de.

www.kjf-saarlouis.de">www.kjf-saarlouis.de