Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:04 Uhr

Westside-Story: Zusatzkonzert, es gibt wieder Karten!

Unerwartet hat gestern das New Yorker Ensemble einem Zusatzkonzert der "Westside-Story" im Theater am Ring in Saarlouis zugestimmt. Es gibt also wieder Karten: Das kündigte der Leiter der Musikfestspiele Saar, Professor Robert Leonardy, gestern in einem Gespräch mit SZ-Redakteur Johannes Werres an

Unerwartet hat gestern das New Yorker Ensemble einem Zusatzkonzert der "Westside-Story" im Theater am Ring in Saarlouis zugestimmt. Es gibt also wieder Karten: Das kündigte der Leiter der Musikfestspiele Saar, Professor Robert Leonardy, gestern in einem Gespräch mit SZ-Redakteur Johannes Werres an.

Herr Professor Leonardy, die Tickets für die vier Vorstellungen der "Westside-Story" sind verkauft?

Leonardy: Ja. Drei der Konzerte im Theater am Ring sind komplett ausverkauft. Für das vierte gibt es maximal noch eine Handvoll Restkarten.

Wie hoch ist der Anteil an Besuchern, die nicht im Saarland leben?

Leonardy: Bei den Saarlouiser Konzerten von "Westside-Story" die Hälfte. Das ist absolut ungewöhnlich. Früher waren es höchstens mal zehn Prozent. Jetzt hat offenbar die intensive bundesweite Werbung genutzt.

Bei uns meldeten sich Saarlouiser, die sich ärgerten, keine Karten bekommen zu haben. Können Sie das nachvollziehen?

Leonardy: Ja, natürlich. Aber eigentlich ist genau das eingetreten, was wir uns immer gewünscht haben - so viele Gäste von außerhalb. Aber just heute kann ich allen sagen, die keine Karten bekommen haben: Es gibt eine weitere Vorstellung, eigentlich sogar zwei. Die Zusatzvorstellung läuft am Donnerstag, 11. Juni, 15 Uhr, das ist Fronleichnam. Und dann werden wir die Generalprobe für Schulklassen öffnen.

Wieso wurde plötzlich eine Zusatzvorstellung möglich?

Leonardy: Wir haben das Ensemble überzeugt, dass wir wegen der großen Nachfrage noch eine Aufführung brauchen. Heute morgen haben sie zugestimmt. Finanziell wurde das erst möglich, nachdem sich die vier Konzerte so gut verkauft haben. Jeder, der will, sollte jetzt also noch eine Karte bekommen.

Tickets sind zum gleichen Preis wie bei den übrigen Vorstellungen (36/42/47 Euro beim Stadt-Info und Kulturamt Saarlouis, Telefon (06831) 443-262/-263 und -394.