1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

"Wer krank ist, muss kerngesund sein"

"Wer krank ist, muss kerngesund sein"

Saarlouis. "Großer Theaterabend" steht auf der Einladung des Theatervereins "Einigkeit" aus Altforweiler für kommenden Samstag, 25. Oktober, um 20 Uhr. Es gibt ein Lustspiel im Theater am Ring in Saarlouis. "Wer krank ist, muss kerngesund sein" von Uschi Schilling steht auf dem Programm

Saarlouis. "Großer Theaterabend" steht auf der Einladung des Theatervereins "Einigkeit" aus Altforweiler für kommenden Samstag, 25. Oktober, um 20 Uhr. Es gibt ein Lustspiel im Theater am Ring in Saarlouis. "Wer krank ist, muss kerngesund sein" von Uschi Schilling steht auf dem Programm. Wer den Theaterverein kennt, weiß, dass "großer Theaterabend" nicht übertrieben ist, und die Zuschauer mit harten Attacken auf ihre Lachmuskeln zu rechnen haben. Seit 56 Jahren steht die "Einigkeit" aus Altforweiler als Verein auf der Bühne. Die Anfänge nach dem Zweiten Weltkrieg gehen bereits auf das Jahr 1947 zurück, als im damaligen Saal Rupp zum ersten Theaterabend eingeladen wurde. Der Chronik ist zu entnehmen, dass damals das Bühnenbild und die Bühne zwar etwas primitiv waren, aber die ersten Auftritte bereits große Erfolge brachten. Tradition ist es beim Theaterverein "Einigkeit", dass die Premiere des neuen Stückes in Altforweiler im Gasthaus Reichshof gefeiert wird und die zweite Vorstellung im Kulturhaus Überherrn stattfindet. Diese Aufführen sind stets ausverkauft. Seit 1993 präsentieren die Laienspieler ihre Fähigkeiten auch im Theater am Ring. Dort vergisst am Samstag eine Krankenschwester einen Kassenpatienten im Moorbad, ein Psychiatrie-Patient spielt Arzt, und der zerstreute Professor verliert den Durchblick. Auch das Machogehabe des Chefarztes stört den reibungslosen Klinikablauf. Wenn dann auch noch eine kassenärztliche Überprüfung ins Haus steht, ist guter Rat teuer hth

HintergrundDie Darsteller im neuen Stück sind: Dieter Guldner als der Professor, Wolfgang Büch als Dr. Keller, Angela Gersing als Lisa, Annelie Weiler als Senta, Gisela Maas als Olga, Andrea Krause als Ariane Berger, Claudia Biehl als Gerda Hohlbrook, Joachim Brand als Werner Schnitzler und Thomas Beck als Manni.Die Spielleitung hat ebenfalls Thomas Beck. hthAuf einen BlickDer Theaterverein "Einigkeit" Altforweiler zeigt am Samstag, 25. Oktober, um 20 Uhr im Theater am Ring das Lustspiel "Wer krank ist, muss kerngesund sein". Eintrittspreis im Vorverkauf sieben Euro, an der Abendkasse acht Euro. Jugendliche bis 16 Jahren zahlen vier Euro. Karten gibt es bei MB Foto Michael Büch in der Bibelstraße in Saarlouis oder bei Tabak Hassel in der Deutschen Straße Saarlouis. hth