| 20:55 Uhr

Zahlen für August
Weniger Arbeitslose im Kreis

Wer jetzt noch eine Ausbildungsstelle sucht, wird nach Aussage der Agentur für Arbeit eventuell noch fündig.
Wer jetzt noch eine Ausbildungsstelle sucht, wird nach Aussage der Agentur für Arbeit eventuell noch fündig. FOTO: dpa / Larissa Schwedes
Kreis Saarlouis. Nachdem der Arbeitsmarkt sich während der Sommerferien saisonbedingt auf eine kurze Talfahrt begeben hatte, erholt er sich zum Ende der Ferienzeit bereits wieder. Im August waren im Kreis Saarlouis 4872 Menschen arbeitslos gemeldet, 211 weniger als im Juli und 542 weniger als vor einem Jahr. red

Die Arbeitslosenquote lag bei 4,6 Prozent und somit 0,7 Prozentpunkte niedriger als im Vorjahr.


Bei der Agentur für Arbeit ist die Zahl der Arbeitslosen im August um 113 auf 1789 gesunken, das waren 13 Prozent weniger als vor einem Jahr. Bei den bei der Arbeitsagentur gemeldeten Jüngeren unter 25 Jahren lag die Arbeitslosigkeit mit 245 um 13 unter dem Vormonats- und 66 unter dem Vorjahreswert. In der Altersgruppe 50plus waren 780 Personen arbeitslos gemeldet, das waren 1,6 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Beim Jobcenter im Landkreis Saarlouis ist die Arbeitslosigkeit im August ebenfalls gesunken (minus 98 auf 3083). Damit lag sie um 8,2 Prozent unter dem Vorjahreswert. Jugendarbeitslosigkeit ist im Zuständigkeitsbereich des Jobcenters kaum vorhanden. Die Zahl der arbeitslosen Jüngeren unter 25 Jahren lag im August bei vier. Sie ist gegenüber dem Vorjahr um 16 gesunken. 948 von Arbeitslosigkeit Betroffene waren 50 Jahre und älter. Ihre Zahl hat sich gegenüber dem Vorjahr um 62 verringert. Weniger als die Hälfte der beim Jobcenter registrierten Arbeitslosen ist gleichzeitig auch langzeitarbeitslos, also bereits ein Jahr und länger registriert. Mit 1477 Langzeitarbeitslosen beträgt ihr Anteil an allen Arbeitslosen 47,9 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein deutlicher Rückgang von minus 14 Prozent.



Die Unterbeschäftigung lag im Landkreis Saarlouis im August mit 7349 Personen um 12,6 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Der Anteil der Arbeitslosen an der Unterbeschäftigung betrug 66,3 Prozent.

Im August haben die Unternehmen der Region 558 Stellen neu zur Besetzung gemeldet, 23 mehr als im Juli. Seit Jahresbeginn wurden 4304 Stellen gemeldet, 11,3 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Stellenbestand blieb mit 2013 Jobangeboten weiterhin sehr hoch (plus 19,1 Prozent zum Vorjahr).

Im Landkreis Saarlouis suchten seit Beginn des Ausbildungsjahres im vergangenen Oktober 880 junge Menschen eine Ausbildungsstelle über die Arbeitsagentur, 8 Prozent weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig wurden 1549 Berufsausbildungsstellen gemeldet, 14,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Am statistischen Zähltag im August waren 114 Jugendliche unversorgt und noch 361 Stellen unbesetzt.

Auch nach dem offiziellen Beginn des Ausbildungsjahres hätten Ausbildungssuchende und Betriebe noch gute Chancen zueinander zu finden, betont Jürgen Haßdenteufel, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Saarland. Jugendliche, die bisher noch nicht bei der Berufsberatung der Arbeitsagentur waren, sollten schnell die Gelegenheit nutzen und vorbeikommen.