1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

„Wen meinen die eigentlich, das kann ich doch nicht sein?“

„Wen meinen die eigentlich, das kann ich doch nicht sein?“

Nach 25 Jahren als Leiter des Max-Planck-Gymnasium Saarlouis geht Dr. Jürgen Hannig am 31. Januar in den Ruhestand. Zu seiner Abschiedsfeier gestern kamen rund 200 offizielle Gäste, am Freitag verabschieden ihn Schülerinnen und Schüler.

Ergriffen steht er am Pult im Lichthof des Max-Planck-Gymnasiums Saarlouis . Schulleiter Dr. Jürgen Hannig blickt über rund 200 Gäste, die sich zu seiner Verabschiedung eingefunden haben. Personen des öffentlichen Lebens, aus Verwaltungen, Politik, der Elternschaft sowie Schülervertreter. Er habe bei solchen öffentlichen Auftritten immer gedacht, "ich bin ein cooler Hund", sagt Hannig. "Aber das stimmt überhaupt nicht."

Die Emotionen packen ihn immer wieder während der rund dreistündigen Feier. Ganz vorne sitzt er, mal die Beine lang gestreckt und mit breitem Lächeln über einen Film mit humorigen Szenen des Kollegiums, mal nach vorn gebeugt, konzentriert und nachdenklich bei all dem Lob. "Ich habe immer wieder neben mich geblickt", sagt der bald 68-Jährige. "Wen meinen die eigentlich, das kann ich doch nicht sein."

Aber sie meinen genau ihn. Den Mann, der im Verlauf von 25 Jahren aus einer, wie Hannig es ausdrückte, "pausenklingelgesteuerten Lernanstalt" eine erfolgreiche Schule mit Gemeinschaftsgeist machte (wir berichteten). Aber: Erst das Mitmachen aller habe den Geist geschaffen, der das MPG auszeichne. So lange das lebendig sei, mache er sich keine Sorgen um seine Schule.

Gelobt wird Oberstudiendirektor Dr. Jürgen Hannig am Donnerstag unter anderen als Macher und Schaffer, der auch mal im Blaumann selbst Hand anlegte. Und als jemand, der die Entwicklung der Schule vorangetrieben hat. "Ein großer Baumeister geht heute in den Ruhestand ", hebt Landrat Patrik Lauer hervor. Und betont, dass hier "die Geburtsstätte der Schülerbeteiligung" sei. In Zukunft gibt es am MPG den Dr.-Jürgen-Hannig-Preis, teilt Dr. Christian Czapla mit, Vorsitzender des Schulvereins. Der Preis werde Schülern für besondere Leistungen verliehen. Die Schüler selbst verabschieden Jürgen Hannig am heutigen Freitag.