1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Weltranglisten-Tennis in Saarlouis

Weltranglisten-Tennis in Saarlouis

Ab Sonntag finden in Saarlouis die 3. „Saarland Open“ im Tennis statt. Vorjahres-Sieger Sebastian Fanselow will bei dem 10 000-Dollar-Turnier seinen Titel verteidigen. Saarländische Talente starten in der Qualifikationsrunde.

Aufschlag für die "Saarland Open 2016". Ab Sonntag treffen sich wieder zahlreiche Profispieler aus aller Herren Länder auf der Tennisanlage am Stadtgarten in Saarlouis . Internationale Weltranglistenspieler kämpfen im Rahmen der "International Tennis Federation" beziehungsweise der "German Masters-Series" um wichtige Weltranglistenpunkte und um ein Preisgeld von insgesamt 10 000 US-Dollar.

Bereits die Premiere vor zwei Jahren sorgte mit 1500 Besuchern für einen Zuspruch, den man bei einem Tennisturnier im Saarland schon viele Jahre nicht mehr gesehen hatte. Zur Fortsetzung im vergangenen Jahr kamen sogar mehr als 2000 Gäste. Auch bei den Spielern stößt das Turnier auf großes Interesse. Sowohl 2014 als auch im Jahr zuvor hatten sich jeweils mehr als 300 Profis um einen Platz im begehrten 32er-Teilnehmerfeld beworben. Für das Turnier jetzt standen sogar fast 400 Spieler auf der Bewerberliste.

In der Tennis-Welt hat sich das Turnier als Karrieresprungbrett etabliert. Bewiesen hat dies im Vorjahr der Sieg des in Saarlouis geborenen Sebastian Fanselow, der nach dem Turniergewinn seine Platzierung in der Weltrangliste um 212 Plätze verbessern konnte. So wundert es auch nicht, dass sich Fanselow auch nun wieder angemeldet hat - neben Spielern aus Venezuela, Spanien, Chile, Brasilien, Ukraine, Tschechien, der Slowakei und Indien.

Aus dem Saarland treten Simon Junk, Milan Welte und Moritz Pfaff ebenso wie Julian Müller und Noel Hartheim in der Qualifikationsrunde am Sonntag und Montag an. Aus der 48 Spieler umfassenden Qualifikationsrunde werden acht Akteure ermittelt, die das Hauptfeld komplettieren. Die Hauptrunde des Turniers beginnt am 5. und 6. Juli, das Endspiel steht am 10. Juli an.

Doch nicht nur hochklassiges Herren-Tennis wird es bei den "Saarland Open 2016" zu sehen geben: Zudem wird parallel ab dem 7. Juli ein mit 2000 Euro dotiertes deutsches Damen-Ranglistenturnier ausgetragen. Am Sonntag, 10. Juli, starten um 10 Uhr die Halbfinals der Damen, gefolgt vom Herren-Finale gegen 14 Uhr und dem Damen-Endspiel gegen 16 Uhr.

Weitere Informationen unter www.saarland-open.de