Waggon rollt über die Straße

Dillingen/Losheim. Fast acht Jahrzehnte lang fungierte der Dillinger Lokschuppen als Garage für Schienenfahrzeuge der deutschen Bundesbahn. Heute ist er einer der attraktivsten Veranstaltungsorte im Saarland

Dillingen/Losheim. Fast acht Jahrzehnte lang fungierte der Dillinger Lokschuppen als Garage für Schienenfahrzeuge der deutschen Bundesbahn. Heute ist er einer der attraktivsten Veranstaltungsorte im Saarland. Nachdem er 2001 unter Denkmalschutz gestellt und in der Zeit von 2004 bis 2008 in eine hochmoderne Event-Halle umgebaut wurde, ist die Stadt Dillingen nun dabei, auch das Außengelände entsprechend auszustaffieren. Dabei soll auch die Eisenbahn-Historie eine besondere Rolle spielen.

Aus diesem Grunde wurde jetzt ein historischer Gesellschaftswagen aus dem Jahre 1936 vom Losheimer Eisenbahnmuseum nach Dillingen transportiert - nicht auf der Schiene, sondern per Tieflader über die Straße. Am Montagabend war der Waggon, der bereits 2006 von der Stadt gekauft worden war, auf den Lkw verladen und in einem eineinhalbstündigen Spezialtransport nach Dillingen gefahren worden. Es dämmerte noch, da begannen hinter der Rückfront des Lokschuppens bereits die Entladearbeiten. Kein Kran oder anderes schweres Gerät waren dazu notwendig.

Die Transportspezialisten rangierten das fast 40 Meter lange und über 40 Tonnen schwere Gefährt mehrmals hin und her, und schon parkte der Tieflader richtig, um die Entladeschienen montieren zu können. Bereits eine Stunde später stand der restaurierungsbedürftige Buffet-Wagen auf dem eigens montierten Standgleis zwischen Pachtener Brücke und Lokschuppen.

Auf einem Tieflader kam der Waggon an den Dillinger Lokschuppen. Foto: Rolf Ruppenthal

Ein weiterer historischer Eisenbahn-Waggon kam gestern am Lokschuppen an, der das Umfeld der Event-Halle zieren soll. Er musste allerdings nur über die kurze Distanz von der Dillinger Hütte bis zum Lokschuppen transportiert werden. Ursprünglich stammt er aus dem Bestand des DB-Museums in Koblenz. Bereits im Frühjahr 2008 war er auf das Gelände der Dillinger Hütte überführt worden. Jetzt stellt die Dillinger Hütte der Stadt diesen Waggon kostenlos zur Verfügung. Im Rahmen des Projektes "Soziale Stadt" soll er in der Jugendarbeit eingesetzt und teilweise über ein Jugendbeschäftigungsprojekt instand gesetzt werden.