1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Von welchen Förderprogrammen Unternehmen profitieren können

Von welchen Förderprogrammen Unternehmen profitieren können

„Wir haben für die meisten Anliegen das richtige Förderprogramm“, sagt Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger. Welche, das soll nun in einer Veranstaltungsreihe geklärt werden.

"Starker Mittelstand - starke Region": Das ist der Titel einer neuen Veranstaltungsreihe des Wirtschaftsministeriums. Ihr Ziel ist es, auf die Förderprogramme des Landes aufmerksam zu machen. Sie wird in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsförderungsstellen der Landkreise durchgeführt und richtet sich speziell an kleine und mittlere Unternehmen sowie Multiplikatoren wie Steuerberater, Unternehmensberater oder Kreditinstitute. Termin in Saarlouis ist am Dienstag, 11. Oktober, 15.30 Uhr in Victor's Residenzhotel.

"Wir haben für die meisten Anliegen das richtige Förderprogramm. Mit der Reihe geben wir den Unternehmern einen umfassenden Überblick über unsere Möglichkeiten. Das soll motivieren, die vorhandenen Förderprogramme des Landes in Anspruch zu nehmen", sagt Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger .

Auftakt war am 28. September in Bexbach. Dort wurde auch das neu aufgelegte Handbuch "Impulse für den Mittelstand " vorgestellt. Darin sind die Förderinstrumente im Saarland zusammengefasst und die Förderangebote für Unternehmen aktuell aufbereitet. Geplant ist die Herausgabe eines Infobriefs. Dieser wird halbjährlich postalisch und per Mail an saarländische Unternehmen verschickt werden, auf Förderangebote hinweisen, Ansprechpartner benennen und Best-Practice-Beispiele erfolgreicher Förderungen darstellen.

"Ob Informationstechnologie oder Gesundheitsbranche, ob Handwerk oder Tourismus - noch nie war der saarländische Mittelstand so facettenreich wie heute. Mit seiner Wirtschaftsleistung ist er eine der zentralen Säulen unserer Wirtschaft. Unsere Informationsoffensive soll dazu beitragen, dass das auch so bleibt", sagt Anke Rehlinger .

Weitere Infos zum Förderangebot des Landes sind bei der Anlaufstelle "KontaktPlus" telefonisch unter (06 81) 5 01-17 17 oder per Mail unter kontaktplus@saarland.de erhältlich.