1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Von Klassikern bis hin zu Kinoerfolgen

Von Klassikern bis hin zu Kinoerfolgen

„Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ hat als Roman, aber vor allem als Kinofilm, Platz in den Herzen vieler gefunden. Die Bühnenversion verspricht nicht minder Spaß. Und das ist nicht das einzige im Programm des Theaters am Ring.

Nach über drei Jahren Sanierung und Umbau ist das Saarlouiser Theater am Ring wieder geöffnet. Das Programm der Theatersaison 2016/17 bietet mehr als 50 verschiedene Veranstaltungen für jeden Geschmack.

Auf dem Spielplan steht zum Beispiel "Charleys Tante". Die "Mutter aller Boulevardkomödien" ist seit ihrer Uraufführung ein Publikumsrenner. Mit "Hamlet" gibt sich ein weiterer Theaterklassiker die Ehre. In der Inszenierung treffen klassische Shakespeare-Texte auf aktuelle Rockmusik und ein modernes Bühnenbild auf aufwändige historische Kostüme.

Moderne Literatur

Auch moderne Literatur kommt in Saarlouis auf die Bühne. Jonas Jonassons Bestseller "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" wird im Theater am Ring als Schauspiel aufgeführt.

Im Dezember erwartet die Zuschauer ein Klassiker der Vorweihnachtszeit: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", bekannter und beliebter Fernsehfilm, kann man im Theater als Musical für die ganze Familie erleben. Auch an Operettenfreunde wurde gedacht: Kálmáns "Csárdásfürstin" glänzt mit ihrem musikalischen Reichtum. "Ein Herz aus Schokolade oder Das süße Leben des Monsieur Ledoux" beschert dem Publikum ein Wiedersehen mit Michael Schanze, der in dieser romantischen Komödie die Herzen der Zuschauer berührt. Eine Musical-Gala mit Live-Orchester bringt den Klangzauber erstklassiger Broadway-Stücke nach Saarlouis .

All diese Aufführungen sind Bestandteil des Theater-Abos, das sich aus acht Veranstaltungen zusammensetzt. Es besteht auch die Möglichkeit eines Wahl-Abos. Das Wahl-Abo gewährt ab der Buchung von mindestens drei Veranstaltungen aus den Angeboten der großen Theaterreihe einen Preisnachlass von 20 Prozent im Vergleich zu den Freiverkaufspreisen.

Neben dem klassischen Theater-Abo dürfen sich die Zuschauer auf Künstler wie Götz Alsmann , Klaus Lage, Ro Gebhardt, Eddie Gimler, Alfred Gulden , Roland Helm, Maxim Maurice, Alice Hofmann und viele andere freuen. "Jesus Christ Superstar " und "Natürlich blond" sind als Musicals zu sehen. "Rhythm of the Dance" und "Amazing Shadows" werden mit außergewöhnlichen Showelementen begeistern.

Das Programmheft gibt es in der Tourist-Info, beim Kulturamt oder online unter theater-am-ring.saarlouis.de .

Weitere Informationen erteilt das Kulturamt Saarlouis unter Telefon (0 68 31) 6 98 90 13 oder E-Mail: kulturservice@saarlouis.de. Einzeltickets bei allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen und über die Tickethotline der Stadt Saarlouis , Telefon (0 68 31) 1 68 90 00 und im Internet unter www.ticket-regional.de .