Vom Ravelin V zum Ravelin I

Die Rekonstruktion und städtebauliche Erweiterung des Areals am Ravelin V gehört zu den wichtigsten Großprojekten in Saarlouis . Mit der Maßnahme knüpft die Stadt an ihre Festungsgeschichte an und schafft eine wichtige Grundlage zur aktiven Auseinandersetzung mit dem eigenen Kulturerbe, der Vauban-Festung . Die parkartige Anlage ist auch idealer Ort für Tourismus, Naherholung und Veranstaltungen. Was ist ein Ravelin? Was ist in der preußischen Tonne? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Stadtführerin Gertrud Kölb am Mittwoch, 12. Oktober, ab 14 Uhr, bei einem Spaziergang vom Ravelin V - Treffpunkt gegenüber dem DRK-Krankenhaus - zum Ravelin I. Am Ziel, dem Laboratorium auf dem ehemaligen Ravelin I, ehemals Munitionsmanufaktur, vertieft Claudia Maas die Ziele und Arbeitsschwerpunkte des heute dort ansässigen Instituts für Aktuelle Kunst im Saarland.

Gebühr: 2 Euro. Info: VHS Saarlouis , Tel. (0 68 31) 6 98 90 30.

vhs-saarlouis.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung