Vom Kartentrick bis hin zu Mentalmagie

Vom Kartentrick bis hin zu Mentalmagie

Die Zeiten, als das Zaubern noch darin bestand, Tricks einfach so zum Besten zu geben, sind längst vorbei. Heute müssen die Magier ihre technischen Fähigkeiten in eine Performance einbetten, die ihre Zuschauer begeistert - wie bei der elften Zaubergala "Modern Art of Magic" am Mittwoch, 8. April.

In die Congresshalle in Saarbrücken werden alle Zaubersparten aufgefächert, vom Kartentrick über Mentalmagie bis hin zu ganz großen Illusionen. Eröffnet wird die Zaubergala von Max Muto. Er erzählt eine poetische Geschichte und zaubert mit verblüffenden Effekten Gänsehaut. Die Jury belohnte dies mit dem ersten Platz bei den deutschen Meisterschaften.

Der Moderator Matthias Rauch präsentiert erfrischende Comedy und kündigt mit den Bonner Zaubertrixxern ein weiteres Highlight an. Der preisgekrönte Act Magic Eagles, zeigt eine Kombination aus neuartigen Illusionen und Cheerleading. Maxim Maurice dagegen lässt in Sekundenschnelle die Kostüme seiner Assistentin wechseln und zeigt mit seinem Team verblüffende Groß illusionen.

Komplettiert wird die Gala von Manipulator Lecusay Martin, dem Saarländer Jakob Mathias und einem Geisterkabinett von Sven Heubes und Kristin.

Eintrittskarten für die Zaubergala gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen für 25, ermäßigt 23 Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung