| 20:07 Uhr

Volleyball
Volleyball: Frauen verlieren, Männer weiter auf Siegeszug

Saarlouis. Ein guter Start allein ist zu wenig: Die Regionalliga-Volleyballerinnen der VSG Saarlouis haben am Samstag ihr Heimspiel gegen die TG Bad Soden II mit 1:3 verloren. red

Im ersten Satz spielte der Aufsteiger vor heimischer Kulisse noch frech auf und überraschte den Tabellenzweiten. Die Folge: Mit 25:21 behielt Saarlouis die Oberhand. Doch danach schlichen sich immer mehr Fehler in das Spiel der Saarlouiserinnen ein. Satz zwei ging mit 25:20 an die Gäste, Satz drei sogar noch deutlicher mit 25:14. Im vierten Satz bäumten sich die VSG-Mädels noch einmal auf, hielten den Durchgang bis zum Schluss offen, verloren aber am Ende mit 23:25.


Durch die zweite Niederlage in Folge rutsche Saarlouis in der Tabelle auf Rang sieben ab. Am kommenden Samstag sollen daher unbedingt wieder Punkte her. Dann ist die VSG bei Schlusslicht Eintracht Wiesbaden zu Gast. Während Saarlouis bislang drei seiner sechs Spiele gewonnen hat, wartet der Gastgeber noch auf den ersten Punktgewinn.

Erfolgreicher als die Frauen waren am Wochenende die Männer der VSG. Sie behielten im Oberliga-Derby gegen den TV Saarwellingen mit 3:1 die Oberhand und schafften dadurch den Sprung von Tabellenplatz sechs auf Rang zwei. Allerdings tat sich die VSG gegen das Liga-Schlusslicht vor großer Kulisse unerwartet schwer. Saarwellingen, das seine wohl beste Saisonleistung bot, gelang sogar zwischenzeitlich der 1:1-Satz-Ausgleich. Auch die beiden anderen Durchgänge endeten mit 25:23 und 25:21 nur knapp zugunsten des Favoriten aus Saarlouis. Für die VSG geht es nun am Samstag zum Tabellenfünften LAF Sinzig, Saarwellingen tritt am Sonntag, 16 Uhr, in einem weiteren Derby beim TV Walpershofen (Drittletzter) an.