| 00:00 Uhr

Volleyball: Saarlouis II steigt in die Oberliga auf, Saarwellingen ab

Saarlouis. Jubel bei der VSG Saarlouis : Nach längerer Abwesenheit auf der überregionalen Volleyball-Bühne wird für den Verein bald wieder eine Aktiven-Mannschaft in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland ans Netz gehen. Die zweite Männer-Mannschaft gewann in der Verbandsliga die Meisterschaft und steigt auf. Die VSG Saarlouis I wurde in der Verbandsliga nur Sechster. Abstieg trotz neun Siegen Roland Schmidt

Jubel bei der VSG Saarlouis : Nach längerer Abwesenheit auf der überregionalen Volleyball-Bühne wird für den Verein bald wieder eine Aktiven-Mannschaft in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland ans Netz gehen. Die zweite Männer-Mannschaft gewann in der Verbandsliga die Meisterschaft und steigt auf. Die VSG Saarlouis I wurde in der Verbandsliga nur Sechster.

Abstieg trotz neun Siegen


Statt in Bous oder Losheim wird die VSG II demnächst in Mainz oder Lahnstein aufschlagen. Der TV Saarwellingen steigt aus der Oberliga ab - obwohl er die Hälfte aller Spiele gewonnen hat. Neun Siege reichten nicht aus, um in der Liga zu bleiben. Kurios: Meister VSC Guldental schaffte nur drei Siege mehr. Dies zeigt: Der Aufsteiger VSG Saarlouis II wird sich in der kommenden Saison in der ausgeglichenen Oberliga ziemlich anstrengen müssen.

Die erste Frauen-Mannschaft der VSG Saarlouis landete in der Verbandsliga auf Tabellenrang zwei. Statt des ehemaligen Zweitligisten steigt Meister TV Düppenweiler auf.

Der Fall der einst besten saarländischen Männer-Mannschaft geht indessen ungebremst weiter. Verbandsliga-Schlusslicht SSG Schwarzenholz-Griesborn stürzt in die Landesliga ab.

Übrigens: Der TV Düppenweiler und die VSG Saarlouis II sind die einzigen Mannschaften, die aufsteigen dürfen. Auf Grund einer Klassen-Neuordnung und Reduzierung der Ligen-Stärken auf neun Mannschaften bleibt den Meistern der anderen Spielklassen der Sprung nach oben verwehrt.