Viel Rauch um nichts

Sechs Feuerwehrfahrzeuge aus drei Löschbezirken sowie zwei Rettungs- und zwei Polizeiwagen waren gestern Vormittag in die Metzer Straße nach Saarlouis ausgerückt, weil dort ein Brand gemeldet wurde.

Die Einsatzkräfte mussten von einem Wohnungsbrand ausgehen und waren daher mit großem Aufgebot ausgerückt. Foto: Rolf Ruppenthal Foto: Rolf Ruppenthal

Da die Feuerwehr von einem Wohnungsbrand mit heftiger Rauchentwicklung ausgehen musste, war dieses Aufgebot vonnöten. Vor Ort stellte sich aber schnell heraus, dass die Ursache für den Qualm, den ein Nachbar bemerkt und richtigerweise sofort gemeldet hatte, kein Feuer, sondern angebranntes Essen war, das auf dem Herd vor sich hin kokelte. Der "Koch" konnte laut Polizeiangabe nach kurzem medizinischen Check in seiner Wohnung bleiben. Die Einsatzkräfte rückten wieder ab. Die geplante Mahlzeit fiel ins Löschwasser.