Erwachsenenbildung : Spannende Kurse für Jung und Alt

Die VHS Saarlouis stellt im Jubiläumsjahr ihr neues Semesterprogramm vor.

Im Jahr 2019 feiert die Institution Volkshochschule (VHS) in Deutschland ihr 100-jähriges Bestehen. 1919 wurde die Weiterbildung in öffentlicher Verantwortung zum integralen Bestandteil des öffentlichen Bildungssystems erhoben. In dieser Tradition präsentiert die VHS Saarlouis ihr neues Programm, unterstrich VHS-Leiterin Gertrud Jakobs zum Beginn des neuen Semesters.

Kurse werden künftig auch in den Stadtteilen von Saarlouis angeboten. „Freundliche Lernatmosphäre, kostenlose Parkplätze, gute Busanbindung und Barrierefreiheit waren wichtige Kriterien bei der Auswahl der dezentralen Unterrichtsräume“, sagt VHS-Leiterin Gertrud Jakobs. „Gleichzeitig sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, mit Anregungen, Lob und Kritik zur kontinuierlichen Verbesserung des Angebots beizutragen.“

Rund 250 Kurse, Seminare, Vorträge und Exkursionen umfasst der Katalog für das Semester Frühjahr/Sommer 2019. Darin sind Angebote für Kinder und Jugendliche, Berufstätige, Seniorinnen und Senioren eingeschlossen. Je nach den individuellen Voraussetzungen und Wünschen können Kurszeiten vormittags, nachmittags, abends oder am Wochenende gewählt werden.

Neben bekannten und bewährten Kursen finden sich im Programmheft auch neue Angebote: So kann man Italienisch jetzt auch vormittags lernen oder Luxemburgisch am Samstag. Es gibt Kurse für Pilates und Fitness-Laufen neben Vorträgen zur Ernährung und Entgiftung bei Krebserkrankungen. Eine Exkursion zu der Musterwohnung des AAL-Netzwerks Saar zeigt auf, wie eine intelligente Vernetzung bestehender Produkte und Dienstleistungen im Alter das Leben im eigenen Heim leichter, kommunikativer und sicherer macht. Um Sicherheit geht es auch beim neuen Gewaltschutz-Training für Seniorinnen und Senioren. Stadtgeschichte präsentiert sich aus ungewohnter Perspektive: So werden in einer Führung die Ergebnisse von 20 Jahren Festungssanierung vorgestellt. Der Autor und Filmemacher Alfred Gulden erzählt bei einem literarischen Stadtrundgang Stadtgeschichte und -geschichten aus seinem (Sprech-) Stück „SilberHerz“, das zur Neueröffnung des Theaters am Ring entstanden war.

Spaß, Dichtkunst und Sprachwitz prägen den Semesterauftakt am Sonntag, 27. Januar. Bas Böttcher, ein Pionier der Slam-Poetry-Szene, nimmt in seinem Bühnenprogramm „Die verkuppelten Wörter“ das Publikum mit auf eine Reise durch das Universum der Sprache voller linguistischer Tricks und überraschender Wortwunder.

Das ganze Programm der Volkshochschule ist unter www.vhs-saarlouis.de verfügbar und liegt in gedruckter Form an zentralen Stellen in Saarlouis und Umgebung zum Mitnehmen bereit.