Überall Barrieren

Ein Spaziergang allein zeigte schon 30 gravierende Probleme: Stellen in der Stadt Saarlouis, die nicht barrierefrei sind. Darum geht es bei einem VdK-Aktionstag an diesem Samstag.

Ob Treppen vor Geschäften oder ungesicherte Baustellen - in der Stadt Saarlouis gibt es immer noch zahlreiche Barrieren. Darüber informiert der VdK-Stadtverband Saarlouis bei seinem Aktionstag "Weg mit den Barrieren!" am Samstag, 10. September, von 10 bis 14 Uhr auf dem Kleinen Markt (vor C & A).

Bei dem Aktionstag werden rund 30 Beispiele fehlender Barrierefreiheit präsentiert. Sie sind das Ergebnis eines Stadtrundgangs des Saarlouiser VdK-Teams mit Bürgermeisterin Marion Jost im Mai. Dabei hatte sich gezeigt, dass selbst bei Neubauten im öffentlichen Raum oft noch Nachholbedarf in Sachen Barrierefreiheit besteht, ob für Rollstuhlfahrer oder auch für sehbehinderte Menschen. Bei dem Spaziergang war unter anderem deutlich geworden, dass die Sitzbänke am Großen Markt zu niedrig und dass zahlreiche Geschäfte, Restaurants oder Arztpraxen nur über Treppen zu erreichen sind. Zudem wurde auf etliche Stolperfallen für Sehbehinderte aufmerksam gemacht.

Neben diesen Beispielen präsentiert der VdK sein Angebot mit einem Info-Stand. Vertreter der Ortsverbände stellen die Arbeit des großen Sozialverbands vor und stehen zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung..

Mit der bundesweiten Kampagne "Weg mit den Barrieren!" macht sich der Sozialverband VdK für eine barrierefreie Gesellschaft stark - auch im Saarland. Der VdK-Stadtverband Saarlouis hat sich die Kampagne für dieses Jahr auf die Fahnen geschrieben und schon viele Aktionen dazu gestartet.