1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Tischtennis: Saar-Teams verpassen DM-Qualifikation

Tischtennis: Saar-Teams verpassen DM-Qualifikation

Bei der Qualifikationsveranstaltung der Region Südwest in der Saarlouiser Steinrauschhalle konnten die vier saarländischen Tischtennis-Teams dieser Tage keine Tickets für die deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend U18 und Schüler U15 lösen.Bei den U18-Jungen trat die DJK Saarlouis-Roden als Gastgeber an.

Der Meister der Jugend-Saarlandliga hatte in den ersten beiden Spielen gegen den späteren Sieger TTC Wirges aus dem Tischtennisverband Rheinland mit 0:6 und gegen die TSG Kaiserslautern aus dem Pfälzer Tischtennisverband mit 1:6 das Nachsehen. Im letzten Spiel ging es gegen den RSV Klein-Winternheim aus Rheinhessen, der ebenfalls zuvor gegen Wirges und Kaiserslautern verloren hatte. Hier errangen Dennis Fischer, Lillo Bennardo, Markus Hillen und Jonah Sonntag ein 5:5-Remis. Dies reichte aber nicht zu Rang drei, da Klein-Winternheim im Satzverhältnis einen Satz besser war. Immerhin: Die DJK schaffte es, sich zum vierten Mal in Folge einen Platz bei der Qualifikationsveranstaltung zu sichern.

Auch die drei anderen saarländischen Vertreter verpassten die Tickets für die DM: Die Mädchen der TTF Primstal belegten in der Altersklasse U 15 ebenso den dritten Platz wie die U18-Mädchen des TTV Niederlinxweiler. Pech hatten die U15-Schüler des TV Geislautern. Sie verloren gegen den späteren Sieger TTC Wirges und den SV Weselberg jeweils knapp mit 4:6. Gegen den TV Leiselheim gab es zum Abschluss dann einen 6:2-Sieg. Das bedeutete Rang drei.