1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Tierquäler lässt seinen Hund fast verdursten

Tierquäler lässt seinen Hund fast verdursten

(red) Max ist gerettet. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung gelang es Mittwochmorgen Einsatzkräften der Polizeiinspektion Saarlouis und der Polizeidiensthundestaffel in Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt, einen völlig dehydrierten und verwahrlosten Hund aus einer Wohnung in Saarlouis zu befreien.

Dessen 62-jährige Besitzer hatte das bedauernswerte Tier über mehrere Tage in seiner Wohnung alleine gelassen und dort zusätzlich noch an einen Tisch angebunden. Trotz hochsommerlicher Hitze bekam der gequälte Hund nicht ausreichend zu trinken. Der neunjährige Max wurde noch vor Ort seinem Hundehalter weggenommen und zunächst versorgt. Den Halter erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.