Thomas Gergen hält Vortrag über Dorfrecht in Roden

Aus der Rodener Ortsgeschichte : Thomas Gergen hält Vortrag über Dorfrecht in Roden

In Zusammenarbeit mit dem Historischen Verein für die Saargegend organisiert der Rodener Geschichtskreis einen Vortragsabend mit Thomas Gergen. Der Referent geht hauptsächlich auf die Rodener Dorfordnung von 1633 ein und stellt dazu neueste Forschung vor, vor allem zu der Frage, warum das Jahr 1633 so wichtig war.

Gergen ist Jura-Professor am Institut Supérieur de l‘Économie / ISEC Université Luxembourg und Vorstandsmitglied der Kommission für
Saarländische Landesgeschichte.
Der Vortrag behandelt das ehemalige Rodener Dorfrecht anhand der alten Dorfrechtsordnung aus dem 17. Jahrhundert und erfasst somit die frühe Neuzeit. Wer durfte Recht sprechen? Wem standen das Jagdrecht, der Bannwein, das Besthaupt zu? Wann und vor allem an wen waren Abgaben zu leisten? Hier gab es gleich drei, an die die Rodener leisten mussten: die Herren von Dillingen und Saarwellingen (Kriechinger) sowie die Abtei Fraulautern.

Der Vortrag von Thomas Gergen ist  am Mittwoch, 5. September, 19 Uhr, Heimatstube, Donatusstraße 7a in Roden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung