| 20:32 Uhr

Lesung
Theo Borg und Lucas Baccus in Gefahr

Elke Schwab
Elke Schwab FOTO: Ruppenthal
Saarlouis. Ein neuer Elke-Schwab-Krimi ist da. „Tickende Zeitbombe“ heißt er. Schwab stellt das Buch in Saarlouis vor.

Es ist Herbst und die Tage werden merklich kürzer – somit endlich wieder Lesezeit. Für alle Krimifans hat die saarländische Autorin Elke Schwab, Jahrgang 1964, eine echte Wunderwaffe parat. Denn mit ihrem neuen Krimi „Tickende Zeitbombe“, Folge 5 der Theo-Borg-&-Lucas-Baccus-Serie, will sie mit viel Spannung den Kampf gegen die Langeweile auf dem Sofa antreten. Vorstellen wird sie ihr Buch am Donnerstag, 5. Oktober um 19 Uhr in der Buchhandlung Pieper in Saarlouis.



„Tickende Zeitbombe“ spielt in einem Motivations- und Fitnessstudio in Rilchingen-Hanweiler, dort, wo auch Schwab selbst, wie sie versichert, bereits viel Trainingsschweiß vergossen hat. Doch was sich in ihren neuen Krimi zwischen all den Foltergeräten abspielt, entspringt zum Glück nur ihrer Phantasie. Denn nicht nur, dass der Hausmeister des Studios während seiner Arbeitszeit tödlich verunglückt, auch die Putzfrau verschwindet spurlos. Das ruft die beiden Kommissare Lukas Baccus und Theo Borg auf den Plan. Sie werden Mitglied und beginnen mit dem Training. Schon überschlagen sich die Ereignisse, alle Anwesenden werden samt der Kommissare als Geiseln genommen. Die Forderungen sind hart, die Geiselnehmer schrecken vor nichts zurück.

Wie die Geschichte ausgeht, das will Schwab natürlich weder hier noch bei der Lesung verraten. Einen Vorgeschmack gibt es aber am Donnerstag und dazu, so erklärte sie, auch noch ein besonderes Schmankerl. Denn alle Anwesenden nehmen an einem Gewinnspiel teil. Zu gewinnen gibt es eine Elke-Schwab-Tasse.