Bilanz: Targobank verzeichnet Zuwächse

Bilanz : Targobank verzeichnet Zuwächse

Die Targobank Saarlouis ist erfolgreich in das Geschäftsjahr 2017 gestartet. In den ersten sechs Monaten verzeichnete die Filiale in der Lothringer Straße sowohl bei der Kreditvergabe als auch im Wertpapiergeschäft kräftige Zuwächse, teilt das Geldinstitut mit.

Zum 30. Juni hatte die TargobankKonsumentenkredite in Höhe von 37,2 Millionen Euro an ihre Kunden in Saarlouis vergeben – ein Zuwachs von sieben Prozent seit Jahresbeginn. „In diesem Zuwachs spiegelt sich die positive Entwicklung des Konsumklimas in der ersten Jahreshälfte wider“, sagt Filialleiter Dirk Berbecker. Erfreulich entwickelte sich auch die Nachfrage nach dem 2016 eingeführten Angebot „Kredit für Selbstständige“. Die Anzahl der Girokonten stieg um vier Prozent auf rund 2700. Im Passivgeschäft hatten die Kunden zur Jahresmitte 8,3 Millionen Euro (minus 0,1 Prozent) in Tagesgeldern angelegt. Das Volumen der Festgeldanlagen lag bei 6,8 Millionen Euro (minus 1,5 Prozent). Die Spareinlagen sanken um zwei Prozent auf 3,9 Millionen Euro. Im Investmentgeschäft stieg das von der Targobank Saarlouis verwaltete Depotvolumen zum 30. Juni um fünf Prozent auf 21,8 Millionen Euro. Insgesamt betreute die Targobank zum 30. Juni in Saarlouis rund 9200 Kunden (plus 2,5 Prozent).

Mehr von Saarbrücker Zeitung