1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Tafeln in der Region Saarlouis schließen wegen Corona

Es trifft die Ärmsten : Caritas schließt Tafeln in Dillingen, Lebach und Saarlouis bis 26. April

Ein Großteil der Ehrenamtlichen und der Gäste gehört zur Risikogruppe. Außerdem lassen die Spenden nach.

Die Caritas schließt ihre Tafeln in Dillingen, Lebach, Losheim, Saarlouis und Wadern schließen wegen der Ausbreitung des Coronavirus. Das teilte der Caritasverband Saar-Hochwald am Montag mit. „Die Ausbreitung des Coronavirus ist für die Tafeln des Caritasverbandes Saar-Hochwald eine große Herausforderung.“

In den Tafeln kommen viele Menschen aus den unterschiedlichen Orten, in teils engen Räumen zusammen. „Besonders herausfordernd ist es für unsere Tafeln, dass rund 90 Prozent der 250 Ehrenamtlichen zu den lebensälteren Menschen gehören. Auch ein Großteil der Kundinnen und Kunden gehört zur Risikogruppe.“

„Daher haben wir“, teilte Caritas-Chf Frank Kettern mit, „gemeinsam mit den verantwortlichen Leitungen der Ausgaben vor Ort entschieden, die von uns betriebenen Tafeln in Dillingen, Lebach, Losheim, Saarlouis und Wadern bis zum 26. April zu schließen.“

Ein weiterer Grund seien die zurückgegangenen Lebensmittelspenden in den letzten Wochen, „hier wirken sich die Vorratskäufe der Menschen aus“.

Bereits in der vergangenen Woche seien die Lagervorräte an die Kundinnen und Kunden ausgegeben worden.

(red)