| 20:40 Uhr

Hilf-mit-Aktion
Suppe für den guten Zweck: Schlangestehen mit Löffel und Topf

Schöne Tradition: 300 Portionen Erbseneintopf hat das THW am Samstag wieder verkauft. Der Erlös geht an die SZ-Aktion „Hilf Mit“.
Schöne Tradition: 300 Portionen Erbseneintopf hat das THW am Samstag wieder verkauft. Der Erlös geht an die SZ-Aktion „Hilf Mit“. FOTO: Ruppenthal
Saarlouis. Deutsches Rotes Kreuz und Technisches Hilfswerk kochen samstags auf dem Großen Markt in Saarlouis für die SZ-Aktion „Hilf Mit“ die beliebte Erbsensuppe Von Rolf Ruppenthal

Der Erbseneintopf des THW ist heiß begehrt. Nachdem sich am vergangenen Wochenende das Deutsche Rote Kreuz mit seiner Kochaktion in den Dienst der SZ-Aktion „Hilf Mit“ gestellt hatte, war an diesem Samstag das THW Saarlouis an der Reihe. Und schon eine Stunde vor der Essensausgabe standen die Feinschmecker Schlange, um ihre Portion abzubekommen.


Dabei hatten die rund 15 Helfer um die Küchenchefs Thomas Gergen und Herbert Hector „Schwerstarbeit“ zu verrichten: Bereits am Freitagabend fanden die aufwändigen Vorbereitungen statt, am Samstagvormittag wurde dann auf dem Großen Markt der Erbseneintopf samt Wurst frisch gekocht. Rund 300 Portionen wurden ausgegeben. Manch einer hatte gar einen Kochtopf mitgebracht, um gleich welchen für die ganze Familie mit nach Hause zu nehmen.

Auch am nächsten Samstag kocht das THW Saarlouis wieder für „Hilf Mit“. Die Essensausgabe erfolgt aber erst aber 12 Uhr, betont Ortwin Schon vom THW, „früher packen wir es einfach nicht.“ Am Samstag, 23. Dezember, sind aber weder DRK noch THW vor Ort. So knapp vor dem Heiligen Abend fehlen die notwendigen Helfer, denn auch sie möchten zuhause das Weihnachtsfest vorbereiten.