1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Sunkings: Dank eines Zehn-Minuten-Rauschs zum ersten Saisonsieg

Sunkings: Dank eines Zehn-Minuten-Rauschs zum ersten Saisonsieg

Schöne Spielzüge, krachende Dunkings und eine hochprozentige Trefferquote von außen - mit einem Gala-Auftritt zu Beginn der zweiten Halbzeit haben die Basketballer der Saarlouis Sunkings am Samstag die Basis zu ihrem ersten Saisonsieg gelegt. Am zweiten Spieltag der Basketball-Regionalliga gewannen sie beim MTV Stuttgart mit 84:74 (40:38).

"Im dritten Viertel sind wir zehn Minuten quasi durchgerannt. Wir haben sehr gut verteidigt, mit sehr hohem Tempo gespielt und sind in einen richtigen Lauf gekommen. Da ging einfach alles", freute sich Sunkings-Trainer Dennis Mouget nach dem Premieren-Erfolg seines neu formierten Teams. Mit sage und schreibe 31:12 entschied Saarlouis den dritten Abschnitt für sich, zog dadurch vor den letzten zehn Minuten auf 71:50 von dannen. Das etwas schwächere Schlussviertel konnten sich die Gäste gegen die bis zum Ende kämpfenden Schwaben somit leisten und auch verschmerzen.

Mit 24 Punkten war Jimmy Lauter bester Schütze der Saarländer, gefolgt von Hari Mujkanovic, der 17 Zähler beisteuerte und sich zudem sieben Rebounds schnappte. Auch Neuzugang Jeremiah Ingram mit 14 Punkten - und ebenfalls sieben Rebounds - sowie Brent Schuck mit zwölf Zählern punkteten zweistellig. Nach der Auftaktniederlage zu Hause gegen die Schwenninger Panther (77:82) verbesserten sich die Sunkings so auf Rang sechs der 14er-Liga. Am kommenden Sonntag muss Saarlouis gleich wieder auswärts ran, Sprungball in der Partie beim 1. FC Kaiserslautern ist um 16.30 Uhr.

Die Punkte für die Sunkings: Jimmy Lauter 24, Hari Mujkanovic 17, Jeremiah Ingram 14, Brent Schuck 12, Adrian Kuyinu 7, Edgar Schwarz 5, Tim Schmit 3, Florian Kirsch 2.