1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Sunkings besiegen den MTV Stuttgart

Sunkings : Sunkings mit starkem Heimauftritt

Mit einem 92:68-Sieg über den MTV Stuttgart haben die Saarlouiser Sonnenkönige zurück in die Spur gefunden.

Im Hinspiel hatten die Regionalliga-Basketballer der Saarlouis Sunkings dem Gegner vom MTV Stuttgart in dessen Halle auf den letzten Drücker noch den sicher geglaubten Sieg entrissen. Das Rückspiel am vergangenen Samstag in eigener Halle wurde zu einer deutlich klareren Angelegenheit. Schon vor Beginn des letzten Viertels in der Saarlouiser Stadtgartenhalle durften sich die Gastgeber bei über 20 Punkten Vorsprung ihres Erfolgs bereits sicher sein: Am Ende machten die Sonnenkönige mit 92:68 (40:29) das Dutzend voll und untermauerten mit dem zwölften Sieg im 20. Saisonspiel ihren vierten Tabellenplatz in der ersten Regionalliga.

„Die gute Abwehrleistung war heute die Basis. Wir haben stark verteidigt und konnten daraus immer wieder gut und schnell in die Offensive umschalten. Wenn wir so verteidigen, kommt der Rest fast ganz automatisch von alleine“, sah Saarlouis‘ Filip Kamenov einen gelungenen Heimauftritt und eine geglückte Wiedergutmachung für die Niederlage zuvor beim TV Langen (74:84). Trotz des Handicaps unter dem Korb, wo der Saarlouiser Trainer Dennis Mouget auf seine großen Jungs verzichten musste (Alexander Diederich und Jonathan Alm­stedt fehlen schon länger verletzt, Comebacker Hari Mujkanovic konnte gegen Stuttgart angeschlagen nur kurz mitwirken), wussten die Gastgeber auch dort zu überzeugen: „Wir waren trotz dieser Ausfälle sehr gut im Rebound“, verwies Kamenov auf die dennoch gute Sunkings-Statistik am Brett. Der Bulgare war dabei mit zwölf Rebounds am erfolgreichsten und legte darüber hinaus mit 18 Punkten sogar ein Double-Double aufs Parkett. Zwar leistete sich Kamenov auch fünf Ballverluste, doch das machte er mit stolzen fünf Balleroberungen (Steals) wieder wett. Als bester Saarlouiser Werfer glänzte einmal mehr Kapitän Ricky Easterling mit 30 Punkten, gefolgt von seinem US-amerikanischen Landsmann Xavier Williams mit 21 Zählern. Gerade diese beiden waren es, die im dritten Viertel mit ihren Punkten, unter anderem zu einem Saarlouiser 12:0-Lauf, für die Vorentscheidung sorgten: In dieser Phase zogen die Gastgeber auf 69:45 davon und hatten hinten raus keine Mühe mehr, den Sieg in trockene Tücher zu bringen.

Vor den restlichen sechs Regionalliga-Partien weisen die Sunkings als Vierter zwei Siege mehr auf als das dahinter platzierte Team aus Langen. Das nächste Spiel führt die Sonnenkönige am Samstag zu den Arvato College Wizards nach Karlsruhe (19.30 Uhr). Der Gegner liegt mit 15 Siegen auf dem dritten Tabellenplatz – in Baden erwartet Saarlouis damit also ein echtes Spitzenspiel.

Punkte der Sunkings: Ricky Easterling 30, Xavier Dante Williams 21, Filip Kamenov 18, Nicholas Burgard 13, Paul Fuchs 4, Finn Oliver Heyd, Muharem Mujkanovic, Edgar Schwarz je 2.